E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (LP)

Art. 68 LP de 2021

Art. 68 Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (LP) drucken

Art. 68

1 Les frais de la poursuite sont à la charge du débiteur. Le créancier en fait l'avance. L'office peut différer toute opération dont les frais n'ont pas été avancés; mais il doit en aviser le créancier.

2 Le créancier peut prélever les frais sur les premiers versements du débiteur.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2021 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 68 Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (SchKG) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SZBEK 2019 58provisorische RechtsöffnungGesuch; Recht; Gesuchsgegner; Beschwerde; Rechtsöffnung; Schuld; Gesuchsteller; Betreibung; Betrag; SchKG; Fälligkeit; Schuldanerkennung; Beschwerdeverfahren; Forderung; Küssnacht; Betreibungs; Nebenkosten; Zahlung; Forderung; Vi-KB; Parteien; Verrechnung; Erstinstanzlich; Parteientschädigung; Mietvertrag; Provisorische; Bezirksgericht; Glaubhaft
SZBEK 2017 102definitive RechtsöffnungBeschwerde; Betreibung; Recht; Rechtsöffnung; Verlustschein; Definitive; SchKG; Beschwerdegegner; Forderung; Beschwerdeführer; Einsiedeln; Verlustscheine; Betreibungskosten; Betreibungsamt; Verlustscheinen; Befehl; Vi-KB; Kanton; Gericht; Provisorische; Vorinstanz; Betreibungsamtes; Zahlungsbefehl; Betrag; Gesuchsteller; Erhoben; Kantons; Gesuchsgegner; Schuldner
Dieser Artikel erzielt 16 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SGI/2-2012/72EntscheidStadt St. Gallen mit Energie und Wasser, SWR, sRS 511.1. Rechtmässigkeit Gebühr; Abgabe; Stadt; Gebühren; Rekurrent; Bezug; Strom; Bezugs; Mieter; Verfügung; Energie; Stadtwerke; Gemeinde; Verwaltung; Kunde; Recht; Wohnung; Rekurs; Vermietet; Bezugsverhältnis; Stromgebühr; Zählerablesung; Galler; Kundschaft; Gesetzliche; Rekurrenten; Gebührentarif; Person
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
138 III 265 (5A_776/2011)Art. 5, 17 und 66 Abs. 4 SchKG; öffentliche Bekanntmachung des Zahlungsbefehls. Anfechtung der öffentlichen Bekanntmachung des Zahlungsbefehls mit betreibungsrechtlicher Beschwerde und Abgrenzung zur Staatshaftung (E. 3). Betreibung; Beschwerde; SchKG; Zahlung; Bekanntmachung; Zahlungsbefehl; Zahlungsbefehls; Aufsichtsbehörde; Recht; Beschwerdeführer; Publikation; Gläubiger; Betreibungsamt; Gläubigerin; Genugtuung; Verfahren; Gebühr; Anfechtung; Gebühren; Verfahrens; Rückzug; Voraussetzungen; Rechtsprechung; Entscheid; Moralische; Kantonale; Beantragt; Zurückgezogen; Festzustellen; GILLIÉRON
133 III 687 (5A_86/2007)Art. 172 Ziff. 3 SchKG; Abweisung des Konkursbegehrens zufolge Tilgung oder Stundung. Anfechtung von Entscheiden des Konkursrichters mit Beschwerde in Zivilsachen (E. 1.2). Anfechtung eines vor dem 1. Januar 2007 ergangenen Entscheides des oberen kantonalen Gerichts gemäss Art. 100 Abs. 6 BGG (E. 1.3 und 1.4). Unter die Kosten, welche der Schuldner gemäss Art. 172 Ziff. 3 SchKG zu tilgen hat, kann die Entschädigung an den Gläubiger für die Konkursverhandlung fallen (E. 2). Konkurs; SchKG; Schuld; Schuldner; Recht; Gläubiger; Konkursbegehren; Beschwerde; Betreibung; Entscheid; Konkursrichter; Parteien; Parteientschädigung; Verfahren; Kassationsgericht; Gericht; Bundesgericht; Rechtsöffnung; Schuldbetreibung; Gläubigerin; Bundesgesetz; Verfügung; Obergericht; Rechtlichen; Beschluss; Konkursverhandlung; Betreibungskosten; Parteikosten; Entscheide; Sitzung

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
C-1122/2013Beitragsverfügung der AuffangeinrichtungBeschwerde; Recht; Verfügung; Vorinstanz; Vorakten; Beschwerdeführer; Angefochten; Beschwerdeführerin; Angefochtene; Auffangeinrichtung; Beitgeber; Höhe; Betreibung; Bundesverwaltungsgericht; Arbeitgeber; Urteil; Rechnung; Rechtsvorschlag; Arbeitgeberin; Partei; Beitragsverfügung; Angefochtenen; Faktura; Begründung; Beiträge; Forderung; Anschluss; Inkassokosten; Nichtig
C-6579/2011Beitragsverfügung der AuffangeinrichtungBeschwerde; Vorinstanz; B-act; Beschwerdeführer; Bundes; Beschwerdeführerin; Recht; Tungsgericht; Bundesverwaltungsgericht; Beilage; Begründung; Verfügung; Urteil; Beiträge; Angefochtene; Beitragsverfügung; Bundesverwaltungsgerichts; Arbeitnehmer; Begründungspflicht; Vernehmlassung; Beilagen; Erhoben; Genüge; Akten; Verfahren; Berechnung; Rechtsvorschlag; Sind

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
Penon, Wohlgemuth Kommentar zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs, Zürich2017
Myriam A. GehriKommentar SchKG2014
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz