E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure civile (CPC)

Art. 6 CPC de 2022

Art. 6 Code de procédure civile (CPC) drucken

Art. 6

Tribunal de commerce

1 Les cantons peuvent instituer un tribunal spécial qui statue en tant qu'instance cantonale unique sur les litiges commerciaux (tribunal de commerce).

2 Un litige est considéré comme commercial aux conditions suivantes:

a.
l'activité commerciale d'une partie au moins est concernée;
b.
un recours en matière civile au Tribunal fédéral peut être intenté contre la décision;
c.
les parties sont inscrites au registre du commerce suisse ou dans un registre étranger équivalent.

3 Le demandeur peut agir soit devant le tribunal de commerce soit devant le tribunal ordinaire, si toutes les conditions sont remplies mais que seul le défendeur est inscrit au registre du commerce suisse ou dans un registre étranger équivalent.

4 Les cantons peuvent également attribuer au tribunal de commerce:

a.
les litiges mentionnés à l'art. 5, al. 1;
b.
les litiges relevant du droit des sociétés commerciales et coopératives.

5 Le tribunal de commerce est également compétent pour statuer sur les mesures provisionnelles requises avant litispendance.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2022 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 6 Code de procédure civile (ZPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHHE190468BauhandwerkerpfandrechtGesuch; Leistung; Gesuchsgegnerin; Eintrag; Eintragung; Möbel; Grundbuch; Leistungen; Bauhandwerkerpfandrecht; MwSt; Lieferung; Losen; Pfandberechtigte; Pfandsumme; Offeriert; Pfandrecht; Gericht; Einheit; Grundstück; Grundbuchamt; Parteientschädigung; Bestritten; Glaubhaft; Eingabe; Abbruch; Bauhandwerkerpfandrechts; Behauptet; Urteil; Liegenschaft; Baustelle
ZHHG190073Forderung und BauhandwerkerpfandrechtBeklagten; Werkvertrag; Leistung; Bauleitung; Partei; Bauhandwerkerpfandrecht; Gericht; Klage; Eintragung; Parteien; Grundbuch; Vereinbart; Forderung; Erbracht; Position; Rechnung; Betrag; Leistungsverzeichnis; Bauhandwerkerpfandrechts; Handel; Grundstück; Höhe; Parteientschädigung; Ausgeführt; Regie; Verzug; Leistungen; Definitiv; Handelte
Dieser Artikel erzielt 391 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHVO150028Gesuch um unentgeltliche RechtspflegeGesuch; Unentgeltliche; Obergericht; Unentgeltlichen; Gesuchsteller; Kantons; Obergerichts; Rechtspflege; Entscheid; Gewährung; Verfahren; Handelsgericht; Prozessbeistand; Schlichtungsverfahren; Obergerichtspräsident; Beschwerde; Vorbereitung; Zürich; Bestellung; Prozessführung; Gesuche; Prozessbeistandes; Eingabe; Gesuchstellers; Rechtsvertreter; Zürcherischen; Zuständigkeit; Schlichtungsverfahrens
ZHVO140041Gesuch um unentgeltliche RechtspflegeGesuch; Gesuchsteller; Unentgeltliche; Rechtspflege; Schlichtungsverfahren; Unentgeltlichen; Rechtsbeistand; Gesuchstellers; Person; Obergericht; Gericht; Verfahren; Richteramt; Kanton; Friedensrichteramt; Stadt; Rechtsbeistandes; Sicherheit; Obergerichts; Familie; Monatliche; Befreiung; Beurteilung; Kantons; Liegende; Einkommen; Bestellung; Auslagen
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
146 III 47 (4A_191/2019) Art. 200 Abs. 1 ZPO ; sachliche Zuständigkeit; Nichteintretensentscheid. Für die Beurteilung der sachlichen Zuständigkeit der paritätischen Schlichtungsbehörde im Sinne von Art. 200 Abs. 1 ZPO ist im reinen Schlichtungsverfahren grundsätzlich von den tatsächlichen Behauptungen der klagenden Partei auszugehen. Ergibt sich, dass die paritätische Schlichtungsbehörde sachlich offensichtlich nicht zuständig ist, darf sie das Verfahren durch Nichteintretensentscheid beenden (E. 3 und 4). Schlichtung; Schlichtungsbehörde; Sachlich; Zivil; Eintreten; Paritätisch; Urteil; Sachliche; Prozess; Paritätische; Zuständigkeit; Miete; Schlichtungsverfahren; Nichteintretensentscheid; Zuständig; Partei; Kantons; Verfahren; Zivilprozessordnung; Pacht; Geschäftsräumen; Recht; Entscheid; Gericht; Beschwerde; Streitigkeit
144 III 235 (4A_7/2018)Art. 354 ZPO und Art. 341 Abs. 1 OR; Schiedsfähigkeit. Schiedsfähigkeit arbeitsrechtlicher Ansprüche (Bestätigung der Rechtsprechung; E. 2). Schieds; Partei; Recht; Schiedsgericht; Arbeitsrechtliche; Schiedsfähigkeit; Gericht; Schiedsgerichts; Streitigkeit; Streitigkeiten; Parteien; Schiedsgerichtsbarkeit; Schweiz; Ansprüche; Rechtsprechung; Zwingende; Bundesgericht; Zivilprozessordnung; Forderungen; Arbeitsrechtlicher; Beschwerde; Zuständigkeit; Schiedsvereinbarung; Arbeitsverhältnis; Schiedsverfahren; Anspruch; Hinweis; FRÖHLICH

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
A-322/2018GebührenSchlichtung; Verfahren; Vorinstanz; Verfahrens; Gebühr; Gebühren; Beschwerde; Schlichtungsverfahren; Bundes; Beschwerdeführerin; Gericht; Aufgabe; Streitwert; Schlichtungsstelle; Regle; Bundesverwaltung; Bundesverwaltungsgericht; Recht; Gebührenreglement; Aufwand; Komplexität; Schlichtungsbehörde; Leitung; Aufgaben; Partei; Budscom; Trete; Kunden; Ombudscom
B-5873/2015WiderspruchssachenBeschwerde; Beschwerdeführer; Widerspruch; Widerspruchs; Bundesverwaltungsgericht; Verfahren; Partei; Vorinstanz; Parteien; Entscheid; Rückzug; Beschwerdeverfahren; Beschwerdegegnerin; Vorinstanzlichen; Ziffer; Aufzuheben; Gericht; Richter; Abzuschreiben; Anträge; Eingabe; Aufzuheben; Kostenvorschuss; Entscheids; Bundesverwaltungsgerichts; Aufhebung; Beschwerdeführers

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
BRUNNERKommentar, Schweizerische Zivilprozessordnung ZPO2016
ALEXANDER BRUNNER Kommentar, Brunner und andere [Hrsg.]2011
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz