E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Obligationenrecht (OR)

Art. 46 OR vom 2022

Art. 46 Obligationenrecht (OR) drucken

Art. 46

1 Körperverletzung gibt dem Verletzten Anspruch auf Ersatz der Kosten, sowie auf Entschädigung für die Nachteile gänzlicher oder teil­weiser Arbeitsunfähigkeit, unter Berücksichtigung der Erschwerung des wirtschaftlichen Fortkommens.

2 Sind im Zeitpunkte der Urteilsfällung die Folgen der Verletzung nicht mit hinreichender Sicherheit festzustellen, so kann der Richter bis auf zwei Jahre, vom Tage des Urteils an gerechnet, dessen Abän­de­rung vorbehalten.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2022 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 46 Obligationenrecht (OR) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHLB180014ForderungOpiat; Unfall; Gutachten; Vorinstanz; Gigkeit; MEDAS; Beruf; Berufung; Opioid; Kausalzusammenhang; MEDAS-Gutachten; Abhängig; Opiate; Recht; Tramal; Entzug; Unfallereignis; Schaden; Quanz; Schmerzen; Abhängigkeit; Adäquanz; Opiatabhängigkeit; Gutachter; Kungen; Beschwerde; Somatisch; Schwere; Opioide
ZHHG080251ForderungPflege; Beweis; Stunden; Gutachten; Recht; Schaden; Betreuung; Betreuungs; Haushalt; Beweis; AZPO/ZH; Klage; Eingabe; Klagten; Partei; Mutter; Alter; Beklagten; Unfall; Aufwand; Schadens; Läge; Pflegeaufwand; Haushalts; Behauptung; Ständig
Dieser Artikel erzielt 56 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SOVWBES.2017.359OpferhilfeSchaden; Opfer; Entschädigung; Anspruch; Körperverletzung; Opferhilfegesetz; Erlitten; Schadenersatz; Obligationenrecht; Urteil; Psychischen; Berücksichtigt; Erwerbsausfall; Verletzung; Recht; Person; Täter; Basler; Arbeitsunfähigkeit; Lösen; Obligationenrechts; Festgelegt; Beschwerdeführerin; Sachschaden; Ersatz; Kosten; Nachteile; Teilweiser; Berücksichtigung; Kommentar
SOVWBES.2017.359OpferhilfeBeschwerde; Genugtuung; Beschwerdeführerin; Opfer; Täter; Recht; Recht; Opferhilfe; Beeinträchtigung; Entschädigung; Schaden; Kinder; Psychischen; Sexuell; Prostitution; Integrität; Opferhilfegesetz; Sexuellen; Genugtuungs; Verfahren; Urteil; Anspruch; Setze; Täterin; Schwere; Vorinstanz; Rechtsanwältin; Schwere; Urteil
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
137 III 607 (4A_345/2011)Art. 464 OR; Konkurrenzverbot des Prokuristen bzw. Handlungsbevollmächtigten; Gewinnabschöpfung. Umfang des Konkurrenzverbots des Prokuristen bzw. Handlungsbevollmächtigten; Tätigkeit für Drittunternehmen, die mit dem Geschäftsherrn in direktem Wettbewerb stehen (E. 2.2). Art. 464 Abs. 2 OR beinhaltet einen Anspruch auf Abschöpfung des erzielten Gewinns (E. 2.3).
Regeste b
Art. 321a Abs. 3, Art. 321b und 423 Abs. 1 OR; Konkurrenzverbot des Arbeitnehmers; Herausgabepflicht; Gewinnabschöpfung. Frage offengelassen, ob gegenüber einem Arbeitnehmer ohne Handlungsvollmacht oder Prokura ebenfalls ein Anspruch auf Gewinnherausgabe (gestützt auf Art. 423 Abs. 1 OR bzw. in analoger Anwendung von Art. 321b oder 464 Abs. 2 OR) geltend gemacht werden kann, wenn er seinen Arbeitgeber in unzulässiger Weise konkurrenziert (E. 2.4).
Beschwerde; Geschäft; Arbeit; Beschwerdeführer; Beschwerdegegnerin; Gewinn; Geschäftsherr; Rechnung; Geschäfte; Recht; Arbeitsverhältnis; Arbeitgeber; Vorinstanz; Entscheid; Beschwerdeführers; Geschäftsherrn; Konkurrenzverbot; Handlungsbevollmächtigte; Arbeitnehmer; Dienstleistungen; Handlungsbevollmächtigt; Gewinnherausgabe; Herausgabe; Anspruch; Gewinnabschöpfung; Abgeschlossen
137 III 16 (4A_249/2010)Beginn der Verjährung des Anspruchs auf Schadenersatz bei Verletzung vertraglicher Pflichten (Art. 130 Abs. 1 OR). Die Forderungen auf Schadenersatz und Genugtuung aus vertragswidriger Körperverletzung werden sogleich mit der Verletzung der vertraglichen Pflicht fällig. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Verjährung zu laufen, nicht erst mit Eintritt des Schadens, auch wenn dieser (wie bei Asbestschäden) erst nach Ablauf von mehr als 10 Jahren eintreten und festgestellt werden kann. Das Institut der Verjährung gilt für alle Schuldner und Gläubiger. Es beruht auf einer Abwägung der Interessen beider Parteien und führt nicht zu einer Diskriminierung der Asbestopfer oder behinderter Personen (E. 2). Schaden; Verjährung; Recht; Schadenersatz; Vertragliche; Beschwerde; Pflicht; Forderung; Zeitpunkt; Recht; Schadens; Schuldner; Verjährungsfrist; Vertrag; Asbest; Gläubiger; Pflichtverletzung; Beschwerdeführerinnen; Vertragsverletzung; Verletzung; Beginn; Genugtuung; Forderungen; Vertraglicher; Fällig; Interesse; Bundesgericht; Klage; Schadenseintritt

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
A-3893/2009Protection des donnéesDroit; Judiciaire; Casier; Jugement; Fédéral; Pénal; art; Posit; Recourant; Peine; Autorité; Tribunal; Disposition; Ancien; Preuve; ancien; Dispositions; Après; Principe; Novembre; autorité; été; Recours; épreuve; Délai; Extrait; Décembre; Application; Administratif; Procédure
BVGE 2009/32FormationMation; Formation; Profession; Professionnel; Nelle; Sionnelle; Professionnelle; Enseignant; Enseignants; General; Enseigne; Generale; Culture; Heures; Pedagogie; Ecole; Activite; Avoir; Elles; Personne; Consid; Pedagogique; Enseignement; Trait; Acces; Titre; Personnes; Autre; Exige; Accessoire

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
BE.2018.1Levée des scellés (art. 50 al. 3 DPA). Swissmedic; Scellé; Scellés; Documents; Avocat; Pénal; Consid; été; Fédéral; Procédure; Perquisition; Levée; Secret; Profession; un; être; Requête; Informatique; Partie; Copie; Professionnel; Plaintes; Pénale; avocat; Décembre; Forensique
BE.2017.9Levée des scellés (art. 50 al. 3 DPA) Fédéral; Copie; Perquisition; Frais; Céans; Scellés; AFC; Forensique; Pénal; un; être; Fédérale; Informatique; Partie; Levée; Enquête; Secret; Opposant; Contre; Supports; Documents; Informatiques; Contributions; Indemnité; Droit; Papiers; Demande

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
Martin A. KesslerBasler Kommentar, Obligationenrecht I2015
Martin A. KesslerBasler Kommentar, Obligationenrecht I2015
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz