E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Strafgesetzbuch (StGB)

Art. 45 StGB vom 2022

Art. 45 Strafgesetzbuch (StGB) drucken

Art. 45

Hat sich der Verurteilte bis zum Ablauf der Probezeit bewährt, so wird die aufgeschobene Strafe nicht mehr vollzogen.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2022 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 45 Strafgesetzbuch (StGB) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB210234Vergehen gegen das Bundesgesetz über die obligatorische Arbeitslosenversicherung und die InsolvenzentschädigungSchuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Arbeit; Berufung; Urteil; Kosten; Vorinstanz; Verwiesen; Amtliche; Zürich; Zutreffend; Gericht; Verteidigung; Vorinstanzlichen; Umfang; Entscheid; Festzuhalten; Wirtschaft; Probezeit; Amtlichen; Staatsanwalt; Sachverhalt; Gerichts; Geldstrafe; Stellt; Diesem; Anklage; Festzuhalten
ZHSB210151Mehrfache qualifizierte Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz und WiderrufSchuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Erfahre; Bundesgericht; Entscheid; Urteil; Strafe; Berufung; Kosten; Täter; Schwer; Kokain; Drogen; Kantons; Monate; Staatsanwalt; Staatsanwaltschaft; Verteidigung; Amtlich; Bundesgerichts; Freiheitsstrafe; Zürich; Amtliche; Strafzumessung; Berufungsverfahren; Welche; Führt; Landes
Dieser Artikel erzielt 48 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
128 I 225Art. 29 Abs. 3 BV; Anspruch auf unentgeltliche Rechtsverbeiständung im Massnahmevollzug. Ein Anspruch auf unentgeltliche Rechtsverbeiständung besteht nur für ein konkretes Verfahren (z.B. Prüfung einer (probeweisen) Entlassung, von Vollzugslockerungen oder einzelnen Anordnungen), nicht jedoch für die gesamte Dauer des Vollzugs betreffend Ausgestaltung der Massnahme (Vollzugsplanung) sowie deren regelmässige Überprüfung (E. 2.4). Anspruch auf unentgeltliche Rechtsverbeiständung für ein Verfahren um Urlaubsgewährung im konkreten Fall bejaht (E. 2.5). Vollzug; Recht; Vollzugs; Unentgeltliche; Anspruch; Verfahren; Massnahme; Vollzugsplan; Rechtsverbeiständung; Urlaubs; Beschwerde; Überprüfung; Verwahrte; Recht; Beschwerdeführer; Vollzugslockerung; Vollzugslockerungen; Freiheit; Vollzugsplanung; Verwahrung; Urlaubsgewährung; Verwahrten; Person; Justiz; Kanton; Begleitete; Entscheid; Verbeiständung; Entlassung; Gesuch
128 IV 241Art. 43 StGB; Vollstreckung aufgeschobener Strafen. Psychiatrische Begutachtung bei der Anordnung, Abänderung oder Aufhebung von Massnahmen gemäss Art. 43 StGB. Zusammenfassung der Rechtsprechung. Anforderungen an die Aktualität eines Gutachtens. Massnahme; Gutachten; Therapie; Entscheid; Massnahmen; Vorinstanz; Vollzug; Vollzug; Beschwerdeführer; Ambulante; Behandlung; Begutachtung; Anordnung; Fragen; Schob; Fälle; Abänderung; Vollzugs; Fachkommissionen; Geäussert; Verlauf; Verändert; Therapeuten; Entwicklung; Gericht; Ergänzungsgutachten; Abklärung; Prüfen; Aufgeschobene
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz