E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Strafgesetzbuch (StGB)

Der Art. 391 StGB wurde aufgehoben bzw. ist im Jahr 2021 nicht mehr enthalten.

Art. 391 Strafgesetzbuch (StGB) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB170098mehrfache Veruntreuung etc.Schuldig; Beschuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Verteidigung; Vorinstanz; Urteil; Anwalt; Recht; Berufung; Mehrfache; Mehrfachen; Amtlich; Löschung; Journale; Amtliche; Urkundenfälschung; Diebstahl; Staatsanwaltschaft; Anklage; Tabelle; Verweis; -Journal; Löschungen; Geldstrafe; Erstellt; -Journale; Bundesgericht
ZHSB150113Einfache Körperverletzung etc. und Widerruf Schuldig; Beschuldigte; Privatkläger; Beschuldigten; Aussage; Aussagen; Vorinstanz; Privatklägers; Urteil; Recht; Recht; Geldstrafe; Gepackt; Tagessätze; Berufung; Objektiv; Einfache; Verteidigung; Perverletzung; Körper; Polizei; Verwies; Winterthur; Täter; Objektive; Verwiesen; Körperverletzung; Schlagen

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SOZZ.1995.31MassnahmenvollzugMassnahme; Vollzug; Patriarche; Massnahmen; Vollzug; Beschwerdeführerin; Kanton; Therapie; Vollzugs; Ausland; Institution; Schweiz; Recht; Urteil; Anstalt; Recht; Person; Rechtliche; Kantone; Massnahmenvollzug; Wiesene; Aufsicht; Solothurn; Stationäre; Regelmässig; Therapieprogramms; Aufgeschobenen; Mallorca; Ausländischen
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz