E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 380 CCP de 2020

Art. 380 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 380

Les décisions qualifiées de définitives ou de non sujettes à recours par le présent code ne peuvent pas être attaquées par l’un des moyens de recours prévus par le présent code.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 380 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHUH170322Verschiebung Hauptverhandlung Beschwerde; Beschwerdeführer; Verfügung; Hauptverhandlung; Bezirk; Rechtsmittel; Bülach; Verschiebung; Verteidiger; Entscheid; Unentgeltliche; Angefochtene; Bülach; Vorinstanz; Verfahren; Bundesgerichts; Bezirksgericht; Rechtspflege; Empfang; Verschiebungsgesuch; Gesuch; Angefochtenen; Hernach; Bundesgerichtsgesetz; Kammer; Beschwerdeführers; Statthalteramt; Aufschiebende; Kantons
ZHUH170030Wiederaufnahme (Art. 55a Abs. 2 StGB)Beschwerde; Verfahren; Sistierung; Verfahrens; Wiederanhandnahme; Staatsanwaltschaft; Beschwerdeführer; Recht; Untersuchung; Schmid; Beschwerdegegnerin; Gericht; Bundesgericht; Praxis; Schmid; Verfügung; Entscheid; Kantons; Definitiv; Basel; Praxiskommentar; Opfer; Riedo/Allemann; Widerruf; Landshut/Bosshard; Riedo/Allemann; Rechtsmittel; Handbuch
Dieser Artikel erzielt 15 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
SK.2014.22Bestechung fremder Amtsträger (Art. 322septies aStGB), qualifizierte ungetreue Geschäftsbesorgung (Art. 158 Ziff. 1 Abs. 1 und 3 StGB), eventualiter mehrfache Veruntreuung (Art. 138 Ziff. 1 Abs. 2 StGB), mehrfache Urkundenfälschung (Art. 251 Ziff. 1 Abs. 1 und 2 StGB), Steuerbetrug (Art. 186 Abs. 1 DBG und § 261 Abs. 1 Steuergesetz des Kantons Zürich). Schuldig; Beschuldigte; Recht; Konto; Zahlung; Anklage; Recht; Vermögens; Verfahren; Beschuldigten; Bundesanwalt; Bundesanwaltschaft; Werte; Verfahrens; Urkunde; Rechnung; Über; Geschäftsbesorgung; Vermögenswert; Zahlungen; Ungetreue; Vermögenswerte; Gericht; Höhe; Täter; Verfahren; Einziehung; Bestechung
RH.2014.21Auslieferung an Deutschland. Auslieferungsentscheid (Art. 55 IRSG). Auslieferungshaftbefehl (Art. 48 Abs. 2 IRSG). Rückzug der Beschwerden. Schuldig; Beschuldigte; Recht; Konto; Zahlung; Anklage; Recht; Vermögens; Verfahren; Beschuldigten; Bundesanwalt; Bundesanwaltschaft; Werte; Verfahrens; Urkunde; Rechnung; Über; Geschäftsbesorgung; Vermögenswert; Zahlungen; Ungetreue; Vermögenswerte; Gericht; Höhe; Täter; Verfahren; Einziehung; Bestechung

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
Lieber Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung2014
VIKTOR LIEBER Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung [StPO]2010
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz