E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 359 CCP de 2020

Art. 359 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 359

1 Le ministère public statue définitivement sur l’exécution de la procédure simplifiée. Il n’est pas tenu de motiver sa décision.

2 Le ministère public notifie l’exécution de la procédure simplifiée aux parties et fixe à la partie plaignante un délai de dix jours pour annoncer ses prétentions civiles et les indemnités procédurales réclamées.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 359 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHUV120008RechtsverzögerungStaatsanwalt; Verfahren; Staatsanwalts; Abgekürzte; Staatsanwaltschaft; Verfahrens; Beschwerde; Abgekürzten; Verteidigung; Beschwerdeführer; Anklage; Verteidiger; Beschleunigung; Entscheid; Verfahren; Beschleunigungsgebot; Verzögerung; Vereinbart; Schlusseinvernahme; Kommentar; E-Mail; Behörde; Kommentar; Vorgesetzten; Einleitung; Erheben; Akten; Zustimmung
SHNr. 50/2000/10 Art. 362 Abs. 1 und Art. 363 Abs. 2 StPO. Prozessentschädigung im Privatstrafklageverfahren Verfahren; Entschädigung; Anwalt; Berufung; Anwalts; Angeklagte; Anwaltskosten; Berufungsverfahren; Privatstrafklageverfahren; Vollen; Umständen; Zuzusprechen; Prozessentschädigung; Angeklagten; Höhe; Privatstrafkläger; Rechtfertigt; Zuzusprechen; Anwaltlich; Verfahren; Entschädigungsanspruch; Gerechtfertigten; Unbillig; Obsiegende; Berechtigten; Gezogen; Amtsbericht; Hinweis; Obergericht
Dieser Artikel erzielt 6 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
RP.2018.14Internationale Rechtshilfe in Strafsachen an Deutschland. Herausgabe von Beweismitteln (Art. 74 IRSG). Amtlicher Beistand (Art. 21 Abs. 1 IRSG). Unentgeltliche Rechtspflege (Art. 65 VwVG).Beschwerde; Verfahren; Recht; Abgekürzte; Einvernahme; Beschwerdeführer; Verfahrens; Abgekürzten; Rechtshilfe;Verfahren; Erklärungen; Staats; Kantons; Protokoll; Kantonspolizei; Staatsanwalts; Beschuldigte; Hinblick; Staatsanwaltschaft; Bundesstrafgericht; Entscheid; Abgegeben; Vorliegen; Bundesstrafgerichts; Konfrontationseinvernahme; Person; Verwertbar; Delegierten
SK.2016.25Gewerbsmässiger Diebstahl (Art. 139. Ziff. 1 i.V.m. Ziff. 2 StGB); mehrfache Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses (Art. 321ter Abs. 1 StGB); Betrug (Art. 146 Abs. 1 StGB) und betrügerischer Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage (Art. 147 Abs.1 StGB)Bundes; Schuldig; Verfahren; Beschuldigte; Anklage; Urteil; Anklageschrift; Gericht; Verfahrens; Abgekürzte; Beschuldigten; Bundesanwaltschaft; Recht; IVm; Abgekürzten; Vertreten; Bundesstrafgericht; Privatkläger; Verfahren; Kanton; Zivil; Delikt; Amtlich; Diebstahl; Vermögenswert; Brief; Bundesstrafgerichts; Amtliche
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz