E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Schweizerische Strafprozessordnung (StPO)

Art. 346 StPO vom 2021

Art. 346 Schweizerische Strafprozessordnung (StPO) drucken

Art. 346

Parteivorträge

1 Nach Abschluss des Beweisverfahrens stellen und begründen die Parteien ihre Anträge. Die Parteivorträge finden in folgender Reihenfolge statt:

a.
Staatsanwaltschaft;
b.
Privatklägerschaft;
c.
Dritte, die von einer beantragten Einziehung (Art. 69–73 StGB157) betroffen sind;
d.
beschuldigte Person oder ihre Verteidigung.

2 Die Parteien haben das Recht auf einen zweiten Parteivortrag.

157 SR 311.0


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2021 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 346 Schweizerische Strafprozessordnung (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHUH180166ÜberweisungBeschwerde; Beschwerdeführerin; Staatsanwaltschaft; Überweisung; Übertretung; Beschwerdegegner; Perverletzung; Vergehen; Akten; Körper; Kommentar; Überweisungsverfügung; Recht; Körperverletzung; Gericht; Verbrechen; Verfahren; Arztbericht; Winterthur; Verletzungen; Übertretungsstrafbehörde; Kanton; Rechtlich; Entscheid; Fahrlässig; Person; Basler; Gerschaft
ZHSB170444Betrug etc.Schuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Recht; Täter; Urteil; Geldwäscher; Geldwäscherei; Betrug; Schwere; Verteidigung; Berufung; Klägerin; Vorinstanz; Gericht; Staatsanwalt; Recht; Privatklägerin; Hinsichtlich; Staatsanwaltschaft; Umstände; Betrugs; Verbrechen; Amtlich; MwH; Freiheitsstrafe; Sinne
Dieser Artikel erzielt 12 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
SN.2021.23Bundes; Verfahrens; Partei; Bundesstrafgericht; Entscheid; Bundesstrafgerichts; Verfahrenssprache; Kammer; Beschwerde; Hauptverhandlung; Privatklägerschaft; Wiedererwägung; öffnen; Entscheide; Hinzufügen; Filter; Parteien; Wiedererwägungsgesuch; Rechtsbeistandschaft; Vorsitz; Deutsch; Praxis; Französisch; Vorsitzende; Gericht; StBOG; Parteivertreter; Eventualiter; Association; Vorsitzenden
CA.2021.5Berufung; Berufungsgegner; Aussage; Sicht; Verfahren; Aussagen; Bundes; Filter; Hinzufügen; öffnen; Urteil; Person; Sichtverlust; Vorinstanz; Verband; Recht; Flugzeug; «leader»; Beweis; Verwertbar; Flugzeuge; Formation; Pilot; Bericht; Briefing; Kollision; SUST-Bericht; Verkehr; Stearman; Recht
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz