E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Strafgesetzbuch (StGB)

Der Art. 336 StGB wurde aufgehoben bzw. ist im Jahr 2022 nicht mehr enthalten.

Art. 336 Strafgesetzbuch (StGB) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSU110025Widerhandlung gegen das Spielbankengesetz Einziehung; Schuldig; Urteil; Beschuldigte; Einziehungsbetroffene; Berufung; Bundes; Beschuldigten; Verfahren; Spielbank; Verfügung; Vorinstanz; Spielbanken; Verfahren; Entscheid; Bundesgericht; Glücksspiel; Beschwerde; Recht; Aufschiebende; Gericht; Urteils; Glücksspielautomat; Einziehungsbetroffenen; Übertretung; Sachverhalt

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
120 IV 172Art. 41 StGB, Art. 272 Abs. 7 BStP; erneute Gewährung des bedingten Strafvollzugs nach Gutheissung der Nichtigkeitsbeschwerde; Anrechnung der bereits ausgestandenen Probezeit. Verurteilt die kantonale Behörde den Betroffenen zu einer bedingten Freiheitsstrafe und heisst das Bundesgericht eine gegen ihren Entscheid erhobene Nichtigkeitsbeschwerde gut, hat sie bei der Neubeurteilung zu berücksichtigen, dass der Betroffene zwischen der Eröffnung ihres aufgehobenen Urteils und der Mitteilung des Bundesgerichtsentscheids bereits unter Probe gestanden ist. Spricht sie erneut eine bedingte Strafe aus, hat sie die bereits ausgestandene auf die neue Probezeit anzurechnen. Probe; Urteil; Probezeit; Bundesgericht; Urteils; Nichtigkeitsbeschwerde; Vorinstanz; Gestanden; Recht; Verurteilt; Bedingte; Anrechnung; Eröffnung; Bedingten; Eidgenössische; Jahren; Verurteilte; Früheren; Ausgestandene; Verzicht; Mitteilung; Gefängnis; Wiederaufnahme; Verurteilt; Neubeurteilung; Kantonale; Bundesgerichtsurteils; Ausgefällt; Beschwerdeführer; Ansetzung

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
SK.2019.64Versuchter Betrug (Art. 146 StGB i.V.m. Art. 22 StGB); In Umlaufsetzen falschen Geldes (Art. 242 StGB i.V.m. Art. 250 StGB); Einführen falschen Geldes (Art. 244 StGB i.V.m. Art. 250 StGB); Falsche Anschuldigung (Art. 303 StGB);
Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz (Art. 91 Abs. 2 Bst. b SVG, Art. 95 Abs. 1 Bst. a SVG, Art. 96 Abs. 1 Bst. a und Abs. 2 SVG, Art. 99 Ziff. 2 SVG); Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz (Art. 19a BetmG)
Schuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Falsche; Falschen; Geldes; Banknote; Banknoten; Bundes; Umlauf; Umlaufsetzen; Freiheitsstrafe; Urteil; Falschgeld; Gericht; Fahrzeug; Falsifikat; Umlaufsetzens; Geldstrafe; Recht; Falsifikate; Betrug; Täter; Einführens; Busse; Verfahren
BV.2012.47Sistierung im VStrR. Qualifikation von Geldspielautomaten.Beschwerde; Verfahren; Spielbank; Spielbanken; Beschwerdeführer; Verfahren; Automat; Sistierung; Automaten; Verfügung; Qualifikation; Beschwerdegegnerin; Übertretungen; Beschwerden; Verwaltungsstrafverfahren; Gericht; Bundesstrafgericht; Gelte; Verjährungsfrist; Beschwerdekammer; Beschwerdeentscheid; Fruit; Geldspielautomat; Verfahrens; Beschlagnahmte; Spielbankengesetzes; Glücksspielautomat; Bundesgericht
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz