E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 331 CCP de 2020

Art. 331 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 331

1 La direction de la procédure détermine les preuves qui seront administrées lors des débats. Elle fait connaître aux parties la composition du tribunal et les preuves qui seront administrées.

2 Elle fixe en même temps un délai aux parties pour présenter et motiver leur réquisition de preuves en attirant leur attention sur les frais et indemnités qu’entraîne le non respect du délai.

3 Elle informe les parties des réquisitions de preuves qu’elle a rejetées en motivant succinctement sa décision. Celle-ci n’est pas sujette à recours; les réquisitions de preuves rejetées peuvent toutefois être présentées à nouveau aux débats.

4 La direction de la procédure fixe la date, l’heure et le lieu des débats et cite les parties, les témoins, les personnes appelées à donner des renseignements et les experts qui doivent être entendus.

5 Elle se prononce de manière définitive sur les demandes d’ajournement qui lui parviennent avant le début des débats.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 331 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB190110VeruntreuungSchuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Verteidigung; Berufung; Urteil; Aussage; Vorinstanz; Recht; Privatklägerin; Veruntreuung; Amtlich; Aussagen; Amtliche; Safebag; Freiheitsstrafe; Staatsanwaltschaft; Tresor; Höhe; Delikt; Behauptet; Focht; Nommen; Ergeben; Betrag; Dispositiv; Urteils; Diebstahl
ZHSB170224Üble NachredeSchuldig; Beschuldigte; Klägerin; Privatklägerin; Beschuldigten; Gericht; Urteil; Recht; Recht; Berufung; Verfahren; Äusserung; Vorinstanz; Verfahren; Staatsanwaltschaft; Grund; Seitens; Artikels; Falsch; Geldstrafe; Ttmmjjjj; Nachrede; Beweis; Wahrheit; Person; Äusserungen; üble; Falsche
Dieser Artikel erzielt 42 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SGI/1-2012/32Entscheid Art. 268 Abs. 1 und 2 StG (sGS 811.1). Kurzfristige Gesuche, die mündliche Verhandlung zu verschieben, wurden mangels Nachweises der Verhandlungsunfähigkeit abgewiesen. Da die Angeklagte, die vom Erscheinen nicht dispensiert war, nicht zur Verhandlung erschien, gilt das Gesuch um gerichtliche Überprüfung des Strafbefehls als zurückgezogen (Verwaltungsrekurskommission, Abteilung I/1, 7. März 2013, I/ Verhandlung; Angeklagte; Verschiebung; Rechtsvertreter; Angeklagten; Gericht; Mündlich; Arztzeugnis; Verschiebungsgesuch; Mündliche; Arbeit; Arbeitsunfähigkeit; Verfahren; Verwaltungsrekurskommission; Vorladung; Verhandlungsunfähigkeit; Antrag; Abteilungspräsident; Müsse; Mündlichen; Verhandlung; Sitzen; Verteidiger; Schmerzen; Verhandlungsfähigkeit; Beurteilung; Woche; Eingabe; Entscheid
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
BP.2020.27Verfahrenshandlung der Strafkammer (Art. 20 Abs. 1 lit. a i.V.m. Art. 393 Abs. 1 lit. b StPO); aufschiebende Wirkung (Art. 387 StPO).Beschwerde; Kammer; Bundesstrafgericht; Verfahren; Beschwerdekammer; Verfahrens; Hauptverhandlung; Bundesstrafgerichts; Aufschiebende; Verschiebung; Verfügung; Bundesanwaltschaft; Beschwerdeführer; Verschiebungsgesuche; Vorladungen; Gesuch; Prozessleitende; Federal; Landshut; Dass:; Entscheid; Sistierung; StBOG; Vorsitzende; Prozessleitender; Bellinzona; Einstellung; Eingabe
BB.2019.30Akteneinsicht (Art. 101 f. i.V.m. Art. 107 Abs. 1 lit. a StPO). Aktenbeizug (Art. 194 Abs. 3 StPO).Beschwerde; Bundes; Bundesanwalt; Bundesanwaltschaft; Verfahren; Akten; Verfahrens; Beschwerdeführer; Beschwerdekammer; Gericht; Verfahrensakten; Beizug; Verfahren; Beschwerdegegnerin; Einsicht; Geschwärzte; Richter; Einstellungsverfügung; Privatklägerin; Mitglieder; Sachen; Beantragt; Verfügung; Gesamten; Einzutreten; Wonach; Antrag; Staatsanwalt; Ungeschwärzte; Habe

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
Verweis Lieber Kommentar zur Schweizerischen Strafprozessordnung2010
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz