E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Cudesch da procedura civila svizzer (CPC)

Art. 318 Cudesch da procedura civila svizzer (CPC) drucken

Art. 318 Decisiun

1 L'instanza da recurs po:

a.
confermar la decisiun contestada;
b.
decider da nov;
c.
refusar la chaussa per mauns da l'emprima instanza, sche:
1.
ina part essenziala dal plant n'è betg vegnida giuditgada, u sche
2.
ils fatgs ston vegnir cumplettads en parts essenzialas.

2 L'instanza da recurs communitgescha sia decisiun cun ina motivaziun en scrit.

3 Sche l'instanza da recurs prenda ina nova decisiun, decida ella er davart ils custs da la procedura d'emprima instanza.



Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2021 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 318 Cudesch da procedura civila svizzer (ZPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHRV200011VollstreckbarerklärungLugÜ; Urteil; Beschwerde; Gesuch; Entscheid; Gesuchsgegnerin; Urteils; Europäische; Court; Union; Kopie; Beglaubigt; Recht; Vorinstanz; Justice; Verfahren; Vereinigte; Beglaubigte; Nigreich; Königreich; Übereinkommen; Europäischen; Chancery; Justice; Division; Vollstreckbarerklärung; Gericht; Entscheidung
ZHRV200010VollstreckungGesuch; Besuch; Besuchs; Besuchsrecht; Gesuchsgegnerin; Beschwerde; Gesuchsteller; Vollstreckung; Recht; Tochter; Partei; Besuchsrechts; Vorinstanz; Parteien; Kindes; Übernachtung; Eltern; Unentgeltliche; Anhörung; Übernachtungen; Gutachten; Auseinandersetzung; Therapeut; Positiv; Elternteil; Beschwerdeverfahren; Abänderung; Kontakt; Gericht
Dieser Artikel erzielt 279 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
144 III 394 (4A_629/2017)Art. 29 Abs. 2 BV; Art. 53, Art. 147 Abs. 2 und Art. 318 Abs. 1 ZPO; rechtliches Gehör, Spruchreife. Folgen des Nichteinreichens einer Berufungsantwort (E. 4.1). Keine Verpflichtung des Berufungsgerichts zur Abnahme der vor der ersten Instanz angebotenen Beweise (E. 4.2). Erfordernis der Spruchreife für einen reformatorischen Berufungsentscheid zur Wahrung des Gehörsanspruchs (E. 4.3). Berufung; Beschwerde; Partei; Urteil; Beschwerdeführerin; Berufungsgericht; Vorinstanz; Entscheid; Gesellschaft; Beweis; Parteien; Beschwerdegegnerin; Gehör; Erstinstanzlich; Berufungsantwort; Anspruch; Geschäftsführer; Ausschluss; Instanz; Erstinstanzliche; Recht; Gesellschafter; Rechtliches; Verfahren; Berufungsverfahren; Prüfung; Zivilprozessordnung;
144 III 253 (4A_461/2017)Art. 90-93 BGG, Art. 318 Abs. 1 lit. c ZPO; Qualifikation von Rückweisungsentscheiden im Zivilprozess. Rückweisungsentscheide des Berufungsgerichts sind als Vor- und Zwischenentscheide im Sinne von Art. 92 und 93 BGG zu qualifizieren, auch wenn dem erstinstanzlichen Zivilgericht bloss ein vergleichsweise kleiner Entscheidungsspielraum verbleibt (E. 1.3 und 1.4).
Rückweisung; Entscheid; Beschwerde; Bundesgericht; Rückweisungsentscheid; Endentscheid; Urteil; Zwischenentscheid; Erstinstanzliche; Zwischenentscheide; Angefochten; Entscheidungsspielraum; Berufung; Rückweisungsentscheide; Erstinstanzlichen; Qualifizieren; Rechtsmittel; Punkt; Hinweis; Zivilrechtliche; Erstinstanz; Zivilprozess; Rechtsmittelinstanz; Gericht; Abteilung; Berufungsgerichts; Erwägungen; Verbleibt

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
SpühlerBasler Kommentar, Schweizerische Zivilprozessordnung2017
Reetz, Hilber Kommentar zur ZPO2016
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz