E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 314 CCP de 2020

Art. 314 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 314

1 Le ministère public peut suspendre une instruction, notamment:

a.
lorsque l’auteur ou son lieu de séjour est inconnu ou qu’il existe des empêchements momentanés de procéder;
b.
lorsque l’issue de la procédure pénale dépend d’un autre procès dont il paraît indiqué d’attendre la fin;
c.
lorsque l’affaire fait l’objet d’une procédure de conciliation dont il paraît indiqué d’attendre la fin;
d.
lorsqu’une décision dépend de l’évolution future des conséquences de l’infraction.

2 Dans le cas visé à l’al. 1, let. c, la suspension est limitée à trois mois; elle peut être prolongée une seule fois de trois mois.

3 Avant de décider la suspension, le ministère public administre les preuves dont il est à craindre qu’elles disparaissent. Lorsque l’auteur ou son lieu de séjour est inconnu, il met en oeuvre les recherches.

4 Le ministère public communique sa décision de suspendre la procédure au prévenu à la partie plaignante et à la victime.

5 Au surplus, la procédure est régie par les dispositions applicables au classement.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 314 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHUH170059SistierungBeschwerde; Staatsanwaltschaft; Beschwerdeführer; Verfahren; Verfahren; Sistierung; Anwalt; Untersuchung; Verfahrens; Rechtsmittel; Verfügung; Geheim; Person; Anwalts; Allfälliger; Entscheid; Vorliegenden; Rechtsanwalt; Beschwerdeverfahren; Zürich-Limmat; Erledigung; Erhoben; Urteil; Behörde; Befragung; Tatverdacht; Beschleunigungsgebot; Stellung
ZHUH170030Wiederaufnahme (Art. 55a Abs. 2 StGB)Beschwerde; Verfahren; Sistierung; Verfahrens; Wiederanhandnahme; Staatsanwaltschaft; Beschwerdeführer; Recht; Untersuchung; Schmid; Beschwerdegegnerin; Gericht; Bundesgericht; Praxis; Schmid; Verfügung; Entscheid; Kantons; Definitiv; Basel; Praxiskommentar; Opfer; Riedo/Allemann; Widerruf; Landshut/Bosshard; Riedo/Allemann; Rechtsmittel; Handbuch
Dieser Artikel erzielt 30 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
BP.2020.1Aufschiebende Wirkung (Art. 387 StPO).Beschwerde; Kanton; Untersuchung; Staatsanwaltschaft; Gesuch; Verfügung; Beschwerdekammer; Albis; Limmattal; Bundesstrafgericht; Aufschiebende; Präsident; Verfahren; Bundesstrafgerichts; Gallen; Gerichtete; Untersuchungsamt; Zuständig; Weiterführung; Beantragte; Rechtsmittel; Gerichteten; Penal; Dass:; Federal; Oberstaatsanwaltschaft; Verfahrensleitung; Entscheid
BB.2019.13Sistierung der Untersuchung (Art. 314 i.V.m. Art. 322 Abs. 2 StPO).Beschwerde; Verfahren; Verfahrens; Verfahrensakten; Sistierung; Verfahrensakten; Bundesstrafgericht; Polizei; Generalkonsulat; Bundesstrafgerichts; Sistierungsverfügung; Beschwerdekammer; Täterschaft; Verfahren; Person; Unbekannt; Staatsanwaltschaft; Anklage; Republik; Türkei; Auskunft; Gericht; Angefochtene; Sistiert; Beweise; Auskunftsperson; Beschwerdegegnerin; Recht
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz