E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (LP)

Der Art. 309 SchKG wurde aufgehoben bzw. ist im Jahr 2021 nicht mehr enthalten.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
122 III 204Art. 40 Abs. 1 SchKG; Art. 309 SchKG. Es obliegt den Gläubigern, während der Dauer einer Nachlassstundung ihre Rechte wahrzunehmen. Sie müssen daher unter Umständen während der Nachlassstundung ein Fortsetzungsbegehren stellen, um den Schuldner noch innert der Frist des Art. 40 Abs. 1 SchKG auf Konkurs betreiben zu können. Konkurs; SchKG; Nachlassstundung; Schuldner; Schuldbetreibung; Nachlassvertrag; Gläubiger; Frist; Betreibung; Begehren; Konkursbegehren; Bezirksgericht; Gallen; Konkursbetreibung; Kantonsgericht; Gaster; Nachlassvertrages; Verwerfung; Entscheid; Handelsamtsblatt; Handelsregister; Kaltbrunn; Schweizerischen; FRITZSCHE/WALDER; Bezirksgerichtspräsidium; Schuldbetreibungs; Unterliege; Konkursfähig; Voraussetzung
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz