E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Strafgesetzbuch (StGB)

Der Art. 305 StGB wurde aufgehoben bzw. ist im Jahr 2021 nicht mehr enthalten.

Art. 305 Strafgesetzbuch (StGB) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB190045Raub etc.Schuldig; Beschuldigte; Schuldigten; Beschuldigten; Freiheitsstrafe; Asservate; Beschuldigte; Mitbeschuldigte; Mittäter; Urteil; Vorinstanz; Gewalt; Recht; Asservate-Nr; Beruf; Verteidigung; Recht; Berufung; Geschädigte; Täter; Staatsanwalt; Landes; Mitbeschuldigten; Staatsanwaltschaft; Amtlich; Amtliche; Landesverweisung; Gericht
ZHSB170451Mehrfache NötigungVatkläger; Privatkläger; Schuldig; Schuldigte; Beschuldigte; Beschuldigten; Privatklägers; Vorinstanz; Aussage; Aussagen; Verfahren; Berufung; Zeuge; Recht; Privatkläger:; Akten; Beweis; Verfahren; Nachricht; Textnachricht; Einvernahme; Urteil; Entscheid; Nötigung; Beziehung; Kinder; Zeugen; Verteidigung; Anklage
Dieser Artikel erzielt 61 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHVB.2001.00379Einem durch Strafbefehl wegen Begünstigung durch Verschweigen eines Jagdvergehens mit sieben Tagen Gefängnis bedingt bestraften Jagdaufseher ist der Jagdpass ohne Rechtsverletzung für drei Jahre entzogen worden.Jagdaufseher; Beschwerde; Beschwerdeführer; Jäger; Prüfung; Selbstbegünstigung; Jägerprüfung; Sperrfrist; JagdG; Bache; Recht; Anzeige; Jagdlichen; Prüfungsverfügung; Jagdvergehen; Jagdaufseherprüfung; Prüfungsstoff; Muss; Vergehen; Angehoben; Verhalten; Drohenden; Fähigkeiten; Zustand; Angetrunkenem; Führende; Ziffer; Jagdfremden; Delikt; Massnahmen
SGB 2014/138Urteil Rayonverbot, Art. 4 Abs. 1 des Konkordats über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen (sGS 451.51).Der Beschwerdeführer ist Fussballfan und hielt nach einer Pyro-Aktion im Stadion eine Fahne hoch, worunter sich ein Pyro-Zünder seiner Vermummung entledigte und anschliessend in der Menge untertauchte. Das aufgrund dieses Verhaltens ausgesprochene einjährige Rayonverbot um drei Fussballstadien in der Stadt St. Gallen herum ist gesetz- und verhältnismässig. Der Beschwerdeführer beteiligte sich an "Gewalttätigkeiten" im Sinne des Konkordats. Dass die ihm strafrechtlich zur Last gelegte Begünstigung nicht im Katalog der Anlasstaten gemäss Art. 2 des Konkordats aufgeführt ist, ändert hieran nichts. Die Aufzählung ist nicht abschliessend, und die Begünstigung schützt das gleiche Rechtsgut wie andere Taten, die explizit erfasst sind (Verwaltungsgericht, B 2014/138)Entscheid vom 11. November 2014 BesetzungPräsident Eugster; Verwaltungsrichter Linder, Heer, Rufener, Bietenharder; Gerichtsschreiber WehrleVerfahrensbeteiligteX.Y., Beschwerdeführer,vertreten durch Rechtsanwältin lic.iur. Bettina Surber, Oberer Graben 44, 9000 St. Gallen,gegenSicherheits- und Justizdepartement des Kantons St. Gallen, Oberer Graben 32, 9001 St. Gallen,Vorinstanz,GegenstandRayonverbotDas Verwaltungsgericht stellt fest:A.
Beschwerde; Konkordat; Gewalt; Beschwerdeführer; Rayon; Verhalten; Recht; Rayonverbot; Massnahme; Gewalttätigkeit; Recht; Sportveranstaltung; Gewalttätigkeiten; Sportveranstaltungen; Fahne; Beschwerdeführers; Entscheid; Sicherheit; Massnahmen; Interesse; Anlässlich; Person; Begünstigung; Pyro-Zünder; Gewalttätiges; Aktion; Verhaltens; Künftige
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
145 IV 335 (6B_1208/2018)Art. 305bis Ziff. 1 und 3 StGB; Geldwäscherei. Geldwäscherei kann nur an Vermögenswerten begangen werden, die einziehbar sind. Soweit die Vortaten im Ausland begangen worden sind, setzt die Strafbarkeit wegen Geldwäscherei voraus, dass ein selbstständiger schweizerischer Einziehungsanspruch besteht oder die Vermögenswerte nach dem im Zeitpunkt der mutmasslichen Geldwäschereihandlung geltenden ausländischen Recht einziehbar sind (E. 3 und 4). Einziehung; Geldwäscherei; Recht; Recht; Vermögenswerte; Barkeit; Beschwerde; Urteil; Tatbestand; Ausland; Vortat; Einziehbarkeit; Ausländische; Einziehungsanspruch; Beschwerdeführer; Begangen; Vorinstanz; Schweiz; Taten; Erlangte; Kanton; Deutsche; Thurgau; Handlung; Erlangten; Rechtshilfe; Mehrfachen; Rechtlich; Staat
145 IV 329 (6B_49/2019)Art. 22 SpoFöG, Art. 1 StGB; Doping, Legalitätsprinzip. Der Begriff "Dopingzweck" wird vom Gesetzgeber und allgemeinen Sprachgebrauch hinreichend bestimmt und die Strafnorm in Art. 22 SpoFöG verletzt das Legalitätsprinzip nicht (E. 2.3.2). Art. 22 SpoFöG ist auch ausserhalb von Wettkämpfen anwendbar (E. 2.4.2). SpoFöG; Sport; Doping; Bundes; Beschwerde; Methoden; Urteil; Widerhandlung; Gesetzgeber; Sportförderungsgesetz; Beschwerdeführer; Wettkampfsport; Legalität; Hinweis; Bundesgesetz; Geldstrafe; Obergericht; Verhalten; Legalitätsprinzip; Dopingmittel; Kantons; Wettkämpfe; Reglementierten; Bundesgesetzes; Bedingten; Rechtlich; Bestimmung; Bezirksgericht; Barkeit; SpoFöV

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
B-4827/2017GeldwäschereiBeschwerde; Beschwerdeführer; Geldwäscherei; Vorinstanz; Stiftung; FINMA; Verbot; Berufsverbot; Verfahren; Kunden; Vermögenswerte; Editionsverfügung; Recht; Compliance; Rechtlich; Konto; Sorgfalt; Verfügung; Verdacht; FINMAG; Geldwäschereigesetz; Editionsverfügungen; Geschäftsbeziehung; Stiftung; Wirtschaftlich; Meldung; Abklärung; Bundesanwaltschaft; Botschaft
B-3626/2017GeldwäschereiBeschwerde; Beschwerdeführer; Geldwäscherei; Vorinstanz; Verfahren; Kunden; Vermögens; Stiftung; Recht; Vermögenswerte; Verbot; FINMA; Bundesanwaltschaft; Untersuchung; Rechtlich; Sorgfalt; Geldwäschereigesetz; Verfügung; Sorgfalts; Verfahren; Berufsverbot; Editionsverfügung; Rechtliche; Beschwerdeführers; Verfahrens; Sorgfaltspflichten; Bezug; Kontakt; Verdacht

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
RR.2020.9Internationale Rechtshilfe in Strafsachen an Deutschland. Herausgabe von Beweismitteln (Art. 74 IRSG).Recht; Beschwerde; Rechtshilfe; Partei; Beschwerdeführer; Rechtshilfeersuchen; Spende; Staat; Recht; Sachverhalt; Schweiz; Ergänzung; Verfahren; Deutsche; Behörde; Verfahren; Spender; Begünstigung; Verfahrens; Barkeit; Entscheid; Beschwerdekammer; Deutschen; Schuldig; Staatsanwaltschaft; Herausgabe; Ersucht; Bundesstrafgericht; Parteien
RR.2017.340Assistenza giudiziaria internazionale in materia penale all'Italia. Durata del sequestro (art. 33a OAIMP). Della; Consid; Banca; Dell Consid; Autorità; Presso; Corrente; Assistenza; art; Penal; Delle; Federal; Ricorrente; autorità; Federale; Diritto; Tribunale; Reati; Reato; Dalla; Posta; Conti; Domanda; Sequestro; Penale; Giudiziaria

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
Stefan TrechselKommentar, 2. Aufl., Zürich1997
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz