E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Cudesch da procedura civila svizzer (CPC)

Art. 290 Cudesch da procedura civila svizzer (CPC) drucken

Art. 290 Inoltraziun dal plant

Il plant da divorzi po vegnir inoltrà senza ina motivaziun en scrit. El cuntegna:

a.
ils nums e las adressas dals conjugals sco er la designaziun d'eventualas represchentanzas;
b.
la pretensiun giuridica che la lètg stoppia vegnir divorziada sco er la designaziun dal motiv dal divorzi (art. 114 u 115 CCS1);
c.
las pretensiuns giuridicas areguard las consequenzas patrimonialas dal divorzi;
d.
las pretensiuns giuridicas areguard ils uffants;
e.
ils mussaments necessaris;
f.
la data e las suttascripziuns.

1 SR 210


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2021 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 290 Cudesch da procedura civila svizzer (ZPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHPC180037HonorarRecht; AnwGebV; Beschwerde; Stunden; Vorinstanz; Rechtlich; Beschwerdeführer; Entschädigung; Beschwerdeführerin; Entgeltlich; Rechtsvertreter; Partei; Unentgeltlich; Verhandlung; Aufwand; Unentgeltliche; Beklagten; Rechtsvertreterin; Gericht; Parteien; Terrechtliche; Unterhalt; Güterrechtliche; Kopie; Klägers; Verfahren; Güterrechtlichen; Gebühr; Grundgebühr
ZHPC180047Ehescheidung (Honorar unentgeltlicher Rechtsbeistand)Beschwerde; Beschwerdeführer; Klage; Vorinstanz; Aufwand; Verfahren; Klagebegründung; Entscheid; Entschädigung; Schrift; Honorar; Begründung; Unentgeltliche; Scheidung; Partei; Klageschrift; Stunden; Bundesgericht; Unentgeltlichen; Einigungsverhandlung; Parteien; Verfügung; Beschwerdeführers; Kürzung; Rechtsprechung; Angefochtene; Zeitaufwand; Entschädigt; Verfahrens; Beschwerdeverfahren
Dieser Artikel erzielt 17 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
138 III 366 (5A_871/2011)Art. 291 ZPO; Einigungsverhandlung. Pflicht zur Durchführung der Einigungsverhandlung (E. 3.1). Zeitpunkt des Schriftenwechsels (E. 3.2.2). Einigung; Einigungsverhandlung; Scheidung; Klage; Partei; Gericht; Klageantwort; Stellung; Beschwerde; Stellungnahme; Frist; E-ZPO; Scheidungsklage; Botschaft; Schriftlich; Urteil; Scheidungsgr; Schriftliche; BÄHLER; Obergericht; Parteien; TAPPY; Schriftenwechsel; Kantons; Scheidungsfolgen; Einholung; Verfahren; Ermessen
137 III 617 (5A_663/2011)Art. 311 ZPO; Berufungsanträge. Die Berufungseingabe muss Anträge enthalten. Im Falle von Geldforderungen sind die Anträge zu beziffern. Anträge sind im Lichte der Berufungsbegründung auszulegen (E. 4-6). Berufung; Recht; Urteil; Rechtsbegehren; Anträge; Beschwerde; Begehren; Kinder; Rechtsmittel; Bezifferte; Verfahren; Botschaft; Beschwerdeführer; Partei; Obergericht; Entscheid; Offizialmaxime; Gericht; Bezifferung; Berufungsbegründung; Kinderunterhalt; Berufungseingabe; Formell; Zivilprozessordnung; Nachfolgend; Ehegatten; Unterhaltsbeiträge; Enthalten; Angefochtenen
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz