E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 276 CCP de 2020

Art. 276 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 276

1 Les documents et enregistrements collectés lors d’une surveillance dûment autorisée qui ne sont pas nécessaires à la procédure doivent être conservés séparément et détruits immédiatement après la clôture de la procédure.

2 Les envois postaux peuvent être mis en sûreté aussi longtemps que la procédure pénale l’exige; ils doivent être remis à leurs destinataires dès que le stade de la procédure le permet.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 276 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SHNr. 50/2004/9 Art. 32 Abs. 2 BV; Art. 6 Ziff. 3 lit. a EMRK; Art. 231 Abs. 2 lit. c, Art. 234 Abs. 2, Art. 269 und Art. 324 Satz 2 StPO. Anklagegrundsatz; Korrektur von Mängeln in Untersuchung und Anklage Anklage; Anklageschrift; Klagte; Angeklagte; Klagten; Verfahren; Angeklagten; Tatbestand; Sachverhalt; Mängel; Gericht; Anklagegrundsatz; Umstände; Verfahrens; Vorgeworfen; Untersuchung; Gesetzlich; Gerichtlichen; Staatsanwaltschaft; Tatbestands; Gesetzliche; Ergänzung; Hinweisen; Materielle; Kanton; Tatbestand; Abklärungen; Bedeutsamen; Hauptverhandlung; Obergericht
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz