E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Strafgesetzbuch (StGB)

Art. 272 StGB vom 2022

Art. 272 Strafgesetzbuch (StGB) drucken

Art. 272

311

1. Wer im Interesse eines fremden Staates oder einer ausländischen Partei oder einer andern Organisation des Auslandes zum Nachteil der Schweiz oder ihrer Angehörigen, Einwohner oder Organisationen poli­tischen Nachrichtendienst betreibt oder einen solchen Dienst ein­richtet,

wer für solche Dienste anwirbt oder ihnen Vorschub leistet,

wird mit Frei­heitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

2. In schweren Fällen ist die Strafe Frei­heitsstrafe nicht unter einem Jahr. Als schwerer Fall gilt es insbesondere, wenn der Täter zu Handlungen aufreizt oder falsche Berichte erstattet, die geeignet sind, die innere oder äussere Sicherheit der Eidgenossenschaft zu gefährden.

311 Fassung gemäss Ziff. I des BG vom 5. Okt. 1950, in Kraft seit 5. Jan. 1951 (AS 1951 1; BBl 1949 1 1249).


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2022 in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 272 Strafgesetzbuch (StGB) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHAA080106Regelung der Kostenfolgen bei Gegenstandslosigkeit eines RekursverfahrensBeschwerde; Beschwerdeführerin; Rekurs; Vorinstanz; Beschwerdegegner; Mehrkosten; Entscheid; Eigentum; Eigentums; Eigentumsübertragung; Verfahren; Bezahl; Rekursverfahren; Rekurrentin; Rekursgegner; Einzelrichter; Sonderwünschen; Instanz; Rüge; Befehl; Tigung; Bezahlt; Nichtigkeitsbeschwerde; Zeitpunkt; Recht; Grundbuch; Bestätigung

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
96 IV 45Art. 48 Abs. 1 Satz 2 BStP. Diese Bestimmung geht den Ordnungsvorschriften der kantonalen Anstaltsreglemente vor. Nach Bundesrecht, nicht nach der jeweils geltenden Anstaltsordnung ist daher zu prüfen, ob die Zulassung von Radio- oder Fernsehgeräten die Ordnung im Untersuchungsgefängnis stören könne. Radio; Anstalt; Untersuchungsgefängnis; Beschwerde; Beschuldigte; Hausordnung; Untersuchungsrichter; Untersuchungsgefangene; Untersuchungsgefangenen; Beschwerdeführer; Geräte; Aufrechterhaltung; Gefängnis; Beschuldigten; Untersuchungshaft; Untersuchungsgefängnisse; Stören; Gebrauch; Fernsehgerät; Radiooder; Bundesanwaltschaft; Nachrichtendienstes; Fernsehgeräte; Untersuchungsgefängnisses; Eidgenös; Sischen; Zelle; Zweck; Kantonale
87 IV 105Art. 321 und 28 StGB. Berufsgeheimnis des Arztes. Antragsrecht. Die Eltern, welche in Ausübung ihrer Unterhaltspflicht gemäss Art. 272 ZGB ihr minderjähriges Kind ärztlich behandeln lassen, sind auch dann nach Art. 321 StGB zum Strafantrag berechtigt, wenn der Arzt das Berufsgeheimnis erst nach dem Tode des Kindes offenbart. Querela; Diritto; Segreto; Della; Anche; L'art; Pubblico; Essere; Penale; Coniugi; Nella; Violazione; Persona; Direttamente; Figlio; L'interesse; Questi; Perchè; Congiunti; Querela; Questo; Relativa; Concreto; Hanno; Decesso; Parte; Pubblico; Norma; Disposizione; Procuratore

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
E-4311/2018AsylwiderrufBeschwerde; Schwerdeführer; Beschwerdeführer; Bundesverwaltungsgericht; Verfügung; Handlung; Waltschaft; Vorinstanz; Verfahren; Verwerfliche; Befehl; Akten; Staatsanwaltschaft; Schweiz; Bundesverwaltungsgerichts; Beschwerdeführers; Verwerflichen; Worden; Verwerflichkeit; Kantons; Handlung Urteil; Asylwiderruf; Landsmann; Urteilt; Beschwerdeführer; Kopie

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
SK.2016.34Qualifizierter wirtschaftlicher Nachrichtendienst (Art. 273 StGB), Verletzung des Geschäftsgeheimnisses (Art. 162 StGB), Verletzung des Bankgeheimnisses (Art. 47 BankG), Geldwäscherei (Art. 305bis StGB), Unerlaubter Munitionsbesitz (Art. 33 Abs. 1 Bst. a Waffengesetz)Schuldig; Beschuldigte; Kunde; Kunden; Stiftung; Daten;Beschuldigten; Arbeite; Bundes; Recht; System; Zugriff; Stiftungen; Basel; Mitarbeiter; Deutsche; Recht; Karte; Täter; Wirtschaftlich; Person; Deutschen;Geheim; Behörden; Läge; Dokument; T&F
SK.2015.41Politischer Nachrichtendienst (Art. 272 StGB), versuchte Verletzung des Amtsgeheimnisses (Art. 22 Abs. 1 StGB i.V.m. Art. 320 StGB) und Entschädigung der amtlichen VerteidigungSchuldig; Beschuldigte; Daten; Beschuldigten; Bundes; Gutachten; Gericht; Amtlich; Geheim; Kopiert; Richtendienst; Amtliche; Staat; Politisch; Erstellt; Fähig; Politische; Bundesanwaltschaft; Verteidigung; Schweiz; Amtlichen; SI-LAN; Extern; Externe; Entschädigung; Informationen; Recht; Täter
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz