E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 257 CCP de 2020

Art. 257 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 257

Dans le jugement qu’il rend, le tribunal peut ordonner, en vue de l’établissement d’un profil d’ADN, qu’un échantillon soit prélevé sur les personnes:

a.
qui ont été condamnées pour la commission intentionnelle d’un crime à une peine privative de liberté de plus d’un an;
b.
qui ont été condamnées pour un crime ou un délit commis intentionnellement contre la vie, l’intégrité physique ou l’intégrité sexuelle;
c.
contre lesquelles une mesure thérapeutique ou l’internement a été prononcé.

Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 257 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB180224Rassendiskriminierung etc. und WiderrufSchuldig; Beschuldigte; Privatkläger; Beschuldigten; Polizei; Zeuge; Urteil; Mitbeschuldigte; Frage; Mitbeschuldigten; Aussage; Zeugen; Täter; Person; Fahre; Freiheitsstrafe; Gericht; Gruppe; Recht; Aussagen; Berufung; Amtlich; Verteidigung; Privatklägers; Probe; Hitler; Vorinstanz; Sinne
ZHSB130202sexuelle Handlungen mit Kindern Privatklägerin; Schuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Recht; Gesagt; Verfahren; Mutter; Vorinstanz; Entschädigung; Urteil; Amtlich; Amtliche; Honorar; Verteidiger; Unentgeltliche; Berufung; Gericht; Beschwerde; Recht; Fieber; Kinder; Solle; Decke
Dieser Artikel erzielt 7 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
RR.2009.76Auslieferung an Polen. Beschwerde gegen Auslieferungsentscheid (Art. 55 IRSG).Beschwerde; Auslieferung; Beschwerdeführer; Recht; Polen; Verfahren; Staat; Schweiz; Polnischen; Urteil; Rechtshilfe; Behörde; Ersuchende; Verfahren; Ersuchenden; Behandlung; Bundesamt; Gericht; Bundesstrafgericht; Entscheid; Beschwerdeführers; Behörden; Reich; Verfahrens; Beweis; Rechtliche; Bundesgericht; Punkt; Ersucht
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz