E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 238 CCP de 2020

Art. 238 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 238

1 S’il y a danger de fuite, le tribunal peut astreindre le prévenu au versement d’une somme d’argent afin de garantir qu’il se présentera aux actes de procédure et qu’il se soumettra à l’exécution d’une sanction privative de liberté.

2 Le montant des sûretés dépend de la gravité des actes reprochés au prévenu et de sa situation personnelle.

3 Les sûretés peuvent consister en un dépôt d’espèces ou en une garantie fournie par une banque ou une assurance établie en Suisse.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 238 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB160244Diebstahl etc. Schuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Privatkläger; Urteil; Vorinstanz; Berufung; Delikt; Verteidigung; Freiheitsstrafe; Staat; Vorinstanzlich; Verfahren; Ziffer; Vorinstanzliche; Staatsanwalt; Recht; Staatsanwaltschaft; Verwiesen; Diebstahl; Recht; Bedingte; Vorinstanzlichen; Gericht; Asservaten-Nr; Parteien; Privatklägern; Umstände; Berufungsverfahren
BEBK 2019 189Verlängerung UntersuchungshaftSchwer; Beschwerde; Beschwerdeführer; Untersuchung; Untersuchungshaft; Zwangsmassnahmen; Zwangsmassnahmengericht; Flucht; Entscheid; Dringend; Tatverdacht; Dringende; Beschwerdeführers; Januar; Staatsanwaltschaft; Person; Beschuldigte; Fluchtgefahr; Schweiz; Anordnung; Beschuldigte; Dringenden; Gehalten; Führt; Würde; Ersuchte; Opfers; Seinen

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
BP.2017.63Dauer der Haft im Verwaltungsstrafverfahren (Art. 52 ff. VStrR). Unentgeltliche Rechtspflege im Beschwerdeverfahren (Art. 29 Abs. 3 BV).Beschwerde; Beschwerdeführer; Bundes; Akten; Flucht; Untersuchung; Vorinstanz; Untersuchungshaft; Verteidigung; Bundesstrafgericht; Beschwerdeführers; Fluchtgefahr; Beschwerdekammer; Bundesstrafgerichts; Haftverlängerung; Freiheit; Unentgeltliche; Zwangsmassnahmen; Begründung; Verfahren; Gericht; Entscheid; Beschwerdegegnerin; Frist; Schweiz; Rechtspflege; Zwangsmassnahmengericht; Verfügung
RH.2015.2Auslieferung an Israel. Beschwerde gegen Abweisung des Haftentlassungsgesuchs (Art. 50 Abs. 3 i.V.m. Art. 25 Abs. 1 IRSG). Haftbedingungen.Beschwerde; Auslieferung; Beschwerdeführer; Auslieferungshaft; Entscheid; Haftentlassung; Bundesstrafgericht; Verfügung; Recht; Abweisung; Bundesgericht; Angefochten; Urteil; Israel; Beschwerdegegner; Justiz; Beschwerdeführers; Einrede; Verfahren; Auslieferungsersuchen; Israelische; Angefochtene; Delikts; Ersucht; Bundesstrafgerichts; Erhob; Politischen; IVm; Haftentlassungsgesuch; Beschwerdekammer
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz