E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Loi fédérale sur la circulation routière (LCR)

Art. 23 LCR de 2020

Art. 23 Loi fédérale sur la circulation routière (LCR) drucken

Art. 23

Mesures administratives: procédure et durée de validité

1 Le refus ou le retrait d’un permis de circulation ou d’un permis de conduire, ainsi que l’interdiction de conduire un cycle ou un véhicule à traction animale seront notifiés par écrit, avec indication des motifs. En règle générale, l’autorité entendra l’intéressé avant de lui retirer son permis de conduire ou de le soumettre à une interdiction de circuler.

2 Le canton qui vient à connaître un fait justifiant de telles mesures peut les proposer au canton compétent; il peut aussi les proposer à la Confédération, lorsque celle-ci est compétente.

3 Lorsqu’une mesure frappe depuis cinq ans un conducteur de véhicule, le canton de domicile prendra, sur requête, une nouvelle décision, si l’intéressé rend vraisemblable que la mesure n’est plus justifiée. Lorsque ce dernier a changé de domicile, la mesure ne sera levée qu’après consultation du canton qui l’a prise.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SOVWBES.2019.305FührerausweisentzugBeschwerde; Führerausweis; Beschwerdeführer; Führerausweises; Recht; Entzog; Sicherungsentzug; Verfügung; Motorfahrzeug; Entzogen; Verwaltungsgericht; Wiedererteilung; Erneute; Strassenverkehr; Führerprüfung; Verhandlung; Gericht; Partei; Gutachten; Schwere; Erneuten; Ausweis; Auflage; Fahrzeug; Nachfolgend; Fahrpraxis; Eignung; Mindestentzugsdauer; Kantons; Erwägung
SOVWBES.2018.315Aberkennung des ausländischen FührerausweisesBeschwerde; Beschwerdeführer; Führerausweis; Verfügung; Ausländische; Führerausweise; Gehör; Verwaltung; Recht; Führerausweises; Aberkennung; Zustellung; Schweiz; Ausländischen; Erkannt; Verwaltungsgericht; Aberkannt; ASTRA; Verfahren; Person; Gehörs; Gewährt; Entscheid; Müller; Vorsorglich; Gericht; Slowakische; Republik; Strassen; Beschwerdeführers
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
106 Ib 328Strassenverkehr - Führerausweisentzug (Art. 17 Abs. 2 SVG, Art. 33 Abs. 1 VZV). Der Führerausweisentzug wegen Unverbesserlichkeit gemäss Art. 17 Abs. 2 SVG ist ein Sicherungsentzug. Bedeutung der "Bewährungsfrist" im Sinne von Art. 33 Abs. 1 VZV. Entzug; Bewährungsfrist; Beschwerde; Führerausweisentzug; Ausweis; Führerausweises; Strassenverkehr; Sicherungsentzug; Medizinischen; Beschwerdeführer; Massnahme; Entzugsverfügung; Frist; Wiedererteilung; Dauernde; Sicherungsentzüge; Bewährungsfrist; Sicherungsentzügen; Erteilung; Ausweises; Urteil; Fahrzeugführer; für; Prognose; Rekurskommission; Bundesgericht; Verfügung; Festsetzung
97 I 604Verwaltungsgerichtsbeschwerde: Zulässigkeit (Art. 101 lit. c/Art. 97 f. OG), Beschwerdelegitimation (Art. 103 OG). Der Entscheid des EJPD über den Nichtvollzug einer Administrativmassnahme nach SVG ist keine Vollstreckungsverfügung; er kann mit der Verwaltungsgerichtsbeschwerde angefochten werden. Die kantonale Polizeibehörde ist hierzu jedoch nicht legitimiert. Verwaltungsgericht; Verwaltungsgerichtsbeschwerde; Kanton; Beschwerde; Behörde; Solothurn; Polizeidepartement; Kantons; Verfügung; Legitimation; Entscheid; Kantonale; Bundesrecht; Angefochten; Interesse; Administrativmassnahme; Schutzwürdiges; Führerausweis; Legitimiert; Zuständige; Führerausweises; Aufhebung; Entzug; Recht; Ermächtigt; Angefochtene; Behörden; Vorliegenden; Vollstreckungsverfügung
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz