E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 227 CCP de 2020

Art. 227 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 227

1 A l’expiration de la durée de la détention provisoire fixée par le tribunal des mesures de contrainte, le ministère public peut demander la prolongation de la détention. Si la durée de la détention n’est pas limitée, la demande doit être présentée dans les trois mois suivant le début de la détention.

2 Le ministère public transmet au tribunal des mesures de contrainte la demande de prolongation écrite et motivée, au plus tard quatre jours avant la fin de la période de détention, et y joint les pièces essentielles du dossier.

3 Le tribunal des mesures de contrainte accorde au détenu et à son défenseur le droit de consulter le dossier en sa possession et leur impartit un délai de trois jours pour s’exprimer par écrit sur la demande de prolongation.

4 Il peut ordonner une prolongation de la détention provisoire jusqu’à ce qu’il ait statué.

5 Le tribunal des mesures de contrainte statue au plus tard dans les cinq jours qui suivent la réception de la réplique ou l’expiration du délai fixé à l’al. 3. Il peut astreindre le ministère public à procéder à certains actes de procédure ou ordonner une mesure de substitution.

6 En règle générale, la procédure se déroule par écrit; toutefois, le tribunal des mesures de contrainte peut ordonner une audience; celle-ci se déroule à huis clos.

7 La détention provisoire peut être prolongée plusieurs fois, chaque fois de trois mois au plus et, dans des cas exceptionnels, de six mois au plus.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 227 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHUB180182HaftentlassungBeschwerde; Staatsanwaltschaft; Zwangsmassnahmengericht; Beschwerdegegner; Ordnete; Kantons; Schwerdegegners; Amtlich; Zürich; Amtlichen; Entscheid; Untersuchungshaft; Bezirks; Angeordnete; Bundesgerichts; Beschwerdegegners; Verfügung; Verfahren; Beschwerdeverfahren; Urk; Haftverlängerung; Verteidigung; Empfang; Schlossen; Rechtsnachteil; Antrag; Rücksendung; Haftdauer; Endgültigen; Obergericht
ZHUB170044Verlängerung UntersuchungshaftBeschwerde; Beschwerdeführer; Zwangsmassnahmengericht; Flucht; Staatsanwaltschaft; Gestohlen; Verfahren; Fluchtgefahr; Beantragt; Verfahren; Antrag; Diebstahl; Kanton; Gericht; Urteil; Bargeld; Person; Verlängerung; Kantons; Beschuldigte; Untersuchungs; Soll; Beschwerdeverfahren; Bundesgericht; Fitnesscenter; Armbanduhr; Basel; Delikt; Einkommen
Dieser Artikel erzielt 42 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
142 IV 29 (1B_419/2015)Art. 226 Abs. 4 lit. c, Art. 227 Abs. 5, Art. 237 Abs. 1 StPO; Anordnung von Ersatzmassnahmen an Stelle der Untersuchungshaft. Das Zwangsmassnahmengericht kann keine Untersuchungshaft anordnen, wenn die Staatsanwaltschaft lediglich Ersatzmassnahmen beantragt hat (E. 3). Ersatzmassnahme; Ersatzmassnahmen; Zwangsmassnahmen; Staatsanwaltschaft; Untersuchungshaft; Zwangsmassnahmengericht; Anordnung; Verfahren; Beantragt; Prozessordnung; Begehren; Verfahrens; Beantragte; Entscheid; Botschaft; Regel; Hende; Prozessordnung; Beschwerde; Person; Verfahren; Vorverfahren; Antrag; Beschuldigten; Möglichkeit; Ersatzmassnahmen; Einheitlich
139 IV 94 (1B_755/2012)Dauer der Sicherheitshaft nach dem erstinstanzlichen Urteil; Art. 231 StPO. Die Regel, wonach die Dauer der Sicherheitshaft zu begrenzen ist, gilt auch dann, wenn sie vom erstinstanzlichen Gericht in Anwendung von Art. 231 StPO mit dem Urteil verhängt wird (E. 2.3.1). Nach Ablauf der Frist von Art. 227 Abs. 7 StPO, welcher analog anwendbar ist, hat das Gericht die Haftvoraussetzungen von Amtes wegen neu zu prüfen und die Haft gegebenenfalls für eine bestimmte Dauer zu verlängern (E. 2.3.2). Auswirkungen von Unregelmässigkeiten (E. 2.4). Détention; Motif; Motifs; Sûreté; Tribunal; Pénal; Jugement; Pénale; Décision; Procédure; être; Consid; Instance; Première; Recours; Trois; Octobre; Mesure; Moment; Délai; Durée; Prononcé; Liberté; Courant; Jugement; Pénales; Affaires; Point; Fédéral

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
BP.2019.64Verlängerung der Untersuchungshaft (Art. 227 i.V.m. Art. 222 StPO). Amtliche Verteidigung im Beschwerdeverfahren (Art. 132 Abs. 1 lit. b StPO).Beschwerde; Beschwerdeführer; Untersuchung; Untersuchungshaft; Entscheid; Beschluss; Verfahren; Beschwerdekammer; Bundesstrafgericht; Erhoben; Bundesstrafgerichts; Vorinstanz; Erhobene; Bundesgericht; Tatverdacht; Über; Verfahrens; Person; Akten; Urteil; Angefochtene; Beschuldigte; Beilage; Unentgeltliche; Rechtspflege; Freiheit; Angefochtenen; Dringend
BP.2018.60Verlängerung der Untersuchungshaft (Art. 227 i.V.m. Art. 222 StPO). Abweisung des Haftentlassungsgesuchs (Art. 228 i.V.m. Art. 222 StPO). Amtliche Verteidigung im Beschwerdeverfahren (Art. 132 Abs. 1 lit. b StPO).Beschwerde; Beschwerdeführer; Entscheid; Untersuchung; Vorinstanz; Bundesgericht; Untersuchungshaft; Beschwerdegegnerin; Haftverlängerungsgesuch; Recht; Beschluss; Bundesstrafgericht; Beschwerdekammer; Paginiert; Beilage; Bundesstrafgerichts; Dringend; Verfügung; Akten; Beilageordner; Tatverdacht; Dringende; Lasche; Urteil; Über; Stellung; Verfahren; Gambia; Bundesgerichts

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
SchmidPraxiskommentar, Schweizerische Strafprozessordnung2009
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz