E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Menschenrechtskonvention (EMRK)

Art. 2 EMRK vom 2020

Art. 2 Menschenrechtskonvention (EMRK) drucken

Art. 2 Recht auf Leben

 

(1)  Das Recht jedes Menschen auf Leben wird gesetzlich geschützt. Niemand darf absichtlich getötet werden, ausser durch Vollstreckung eines Todesurteils, das ein Gericht wegen eines Verbrechens verhängt hat, für das die Todesstrafe gesetzlich vorgesehen ist.

(2)  Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um

a)
jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
b)
jemanden rechtmässig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmässig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
c)
einen Aufruhr oder Aufstand rechtmässig niederzuschlagen.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 2 Menschenrechtskonvention (EMRK) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHLZ120012Unterhalt Beklagten; Recht; Beruf; Berufung; Vorinstanz; Verfahren; Klage; Verfügung; Stellung; Partei; Gericht; Entscheid; Stellungnahme; Gehör; Parteien; Antrag; Person; Unterhalt; Angefochten; ärztliche; Verfahrens; Urteil; Begegnet; Nichteintreten; Abgewiesen; Einzutreten; Angefochtene

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHVB.2018.00224Widerruf der Niederlassungsbewilligung wegen Straffälligkeit.Beschwerde; Beschwerdeführer; Urteil; Gericht; Recht; Widerruf; Landesverweisung; Oktober; Migration; Freiheitsstrafe; Niederlassungsbewilligung; Ausländer; Delikte; Interesse; Interessen; Schwere; Sicherheit; Sicherheitsdirektion; Widerrufsgr; Interessenabwägung; März; Verurteilung; Migrationsbehörden; Schweiz; Verurteilt; Vollzug; Aufschiebende; Verbindung; Recht
SOVWBES.2019.203Widerruf der Niederlassungsbewilligung und WegweisungBeschwerde; Beschwerdeführer; Schweiz; Gericht; Recht; Urteil; Widerruf; Rechtlich; Niederlassungsbewilligung; Opfer; Interesse; Aufenthalt; Aufenthalts; Rechtliche; Ausländer; Kanton; Solothurn; Beschwerdeführers; Interessen; Migrations; Schuss; Aufenthaltsbewilligung; Entscheid; Obergericht; Migrationsamt; Widerrufs; Verschulden; Türkei; Kantons
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
146 IV 76 (6B_307/2019)  a Art. 110 Abs. 1 StGB ; Art. 118, 121 Abs. 1 und 382 Abs. 1 StPO; Legitimation der Angehörigen einer verstorbenen geschädigten Person zur Anfechtung einer Verfahrenseinstellung. Die Angehörigen der verstorbenen geschädigten Person, die sich im Vorverfahren rechtsgültig als Privatklägerschaft konstituiert haben, können über ein rechtlich geschütztes Interesse im Sinne von Art. 382 Abs. 1 StPO an der Aufhebung einer Verfahrenseinstellung verfügen (E. 2). Partie; Droit; Consid; D'une; Civil; Prétention; Procédure; Cette; Recourants; Action; Civile; Plaignante; Contre; Cours; Prétentions; Lésé; Arrêt; Personne; Avait; Pénal; été; être; Qualité; Recours; Civiles; Victime; Public; Pénale; était; Recourir
145 IV 42 (6B_181/2018)Art. 196, Art. 280 lit. b, Art. 281 Abs. 4 i.V.m. Art. 272 Abs. 1 und Art. 277 Abs. 2, Art. 141 Abs. 1 StPO; polizeiliche Videoüberwachung am Arbeitsplatz; Beweisverwertungsverbot. Eine polizeiliche Videoüberwachung von Angestellten in Geschäftsräumen zwecks Aufklärung einer Straftat stellt eine strafprozessuale Zwangsmassnahme unter Einsatz technischer Überwachungsgeräte dar. Diese muss von der Staatsanwaltschaft angeordnet und vom Zwangsmassnahmengericht genehmigt werden (E. 4.2 und 4.5). Dass die Geschäftsleitung als Hausherrin in die Überwachung eingewilligt hat, ändert nichts daran (E. 4.4). Wird die Massnahme weder von der Staatsanwaltschaft angeordnet noch vom Zwangsmassnahmengericht genehmigt, sind die dabei gewonnenen Erkenntnisse absolut unverwertbar (Art. 281 Abs. 4 i.V.m. Art. 277 Abs. 2 i.V.m. Art. 141 Abs. 1 StPO) (E. 4.5). Beschwerde; Video; Zwangsmassnahme; Überwachung; Vorinstanz; Beschwerdeführerin; Videoüberwachung; Urteil; Polizei; Solothurn; Kanton; Videoaufnahmen; Staatsanwaltschaft; Beschwerdegegnerin; Grundrecht; Zwangsmassnahmen; Kantons; Technische; Verwertbar; Überwachungsgeräte; Person; Recht; Beweise; Zwangsmassnahmengericht; Verfahren; Antrag; Private; Diebstahls

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
D-2551/2020Wegweisung und Wegweisungsvollzug (Beschwerde gegen Wiedererwägungsentscheid)Beschwerde; Beschwerdeführer; Vollzug; Verfügung; Bundes; Wegweisung; Medizinisch; Wiedererwägung; Bundesverwaltungsgericht; Medizinische; Vorinstanz; Vollzugs; Mutter; Wegweisungsvollzug; Wiedererwägungsgesuch; Beschwerdeführers; Verfahren; Gesundheit; Liegenden; Verfügungen; Rückkehr; Gründen; Beantragt; Reise; Behörde; Urteil; Georgien; Transportfähigkeit
D-2571/2020Wegweisung und Wegweisungsvollzug (Beschwerde gegen Wiedererwägungsentscheid)Beschwerde; Beschwerdeführerin; Verfügung; Wiedererwägung; Bundes; Wegweisung; Bundesverwaltungsgericht; Vorinstanz; Sohnes; Vollzug; Wiedererwägungsgesuch; Medizinisch; Wegweisungsvollzug; Medizinische; Gesuch; Verfahren; Vollzugs; Vorliegen; Verfügungen; Gesundheit; Urteil; Schweiz; Gründen; Gesundheitszustand; Eingabe; Akten; Sicht; Vorliegenden

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
RR.2011.215Internationale Rechtshilfe in Strafsachen an die USA. Herausgabe von Beweismitteln (Art. 74 IRSG). Vermögenssperre (Art. 33a IRSV).Recht; Beschwerde; Rechtshilfe; Beschwerdeführerin; Recht; Konto; Verfahren; Staat; Ersuchende; Einziehung; Akten; Rechtshilfeersuchen; Behörde; Ersuchenden; Vermögenswerte; Sachverhalt; Bundesstrafgericht; Entscheid; Glücksspiel; Verfahren; Einziehungsverfahren; Schweizerische; Ersuchen; Bundesstrafgerichts; Herausgabe; Transaktionen; Staates; Beschwerdegegner; Rechtliche; Schweiz
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz