E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO)

Art. 148 ZPO vom 2021

Art. 148 Schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO) drucken

Art. 148 Wiederherstellung

1 Das Gericht kann auf Gesuch einer säumigen Partei eine Nachfrist gewähren oder zu einem Termin erneut vorladen, wenn die Partei glaubhaft macht, dass sie kein oder nur ein leichtes Verschulden trifft.

2 Das Gesuch ist innert zehn Tagen seit Wegfall des Säumnisgrundes einzureichen.

3 Ist ein Entscheid eröffnet worden, so kann die Wiederherstellung nur innerhalb von sechs Monaten seit Eintritt der Rechtskraft verlangt werden.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2021 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 148 Schweizerische Zivilprozessordnung (ZPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHLF190081Wiederherstellung der Berufungsfrist im Urteil des Einzelgerichtes Erbschaftssachen des Bezirksgerichtes Zürich vom 12. November 2019 (EL191009)Recht; Testament; Testaments; Vorinstanz; Berufung; Gesuch; Erblasser; Wiederherstellung; Willen; Frist; Testamentseröffnung; Urteil; Berufungsfrist; Partei; Willensvollstrecker; Gesuchsgegner; Erblassers; Obergericht; Beschwerde; Entscheid; Säumnis; Nicht; Verfahren; Nottestament; Bundesgericht; Säumnisgr; Oberrichter; Zutreffend; Auslegung; Gericht
ZHPS190134Bewilligung Rechtsvorschlag / Feststellung neuen VermögensBeschwerde; Beschwerdeführer; Entscheid; Rechtsvorschlag; Betreibung; Gesuch; SchKG; Bezirksgericht; Meilen; Vermögens; Einzelgericht; Beschwerdegegnerin; Klage; Verfügung; Frist; Verfahren; Parteien; Kantons; Konkurs; Betreibungsamt; Bestreitung; Rechtsmittel; Bewilligung; Forderung; Beilage; Hauptverhandlung; Summarisch; Arztzeugnis
Dieser Artikel erzielt 205 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHVO150072Gesuch um unentgeltliche RechtspflegeRecht; Gesuch; Unentgeltliche; Rechtspflege; Frist; Verschulden; Eingabe; Obergericht; Hilfsperson; Schlichtungsverfahren; Kanzlei; Verfahren; Rechtsanwalt; Entscheid; Rstellung; Person; Sekretariat; Partei; Instruktion; Pacht; Gesuchstellende; Obergerichtspräsident; Gericht; Leichtes; Verhältnisse; Beschwerde
ZHVB.2014.00578Keine Exkulpationsmöglichkeit für die Partei bzw. ihren Vertreter für Fristversäumnisse, die auf eine Hilfsperson zurückzuführen sind (Änderung der Rechtsprechung)Hilfsperson; Recht; Partei; Vertreter; Frist; Verwaltungsgericht; Hilfspersonen; Prozess; Zivil; Kanton; Dezember; Anwalt; Schweiz; Verschulden; Exkulpation; Grobe; März; Verhalten; nicht; Wwwvgrzhch; Rechtsprechung; Verfahren; Veröffentlicht; Zivilprozess; Fristwiederherstellung; Exkulpationsmöglichkeit; Vertreters; Lässigkeit
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
140 III 636 (4A_476/2014)Art. 29 Abs. 1 BV, Art. 143 ZPO, Art. 48 Abs. 3 BGG analog; Verbot des überspitzten Formalismus. Frage nach der Wahrung einer zivilprozessualen Rechtsmittelfrist durch eine Eingabe, die rechtzeitig bei einer sachlich oder funktionell unzuständigen Behörde eingereicht wurde, und nach der Pflicht dieser Behörde, die Eingabe an die zuständige Instanz zu übermitteln (E. 2-4). Zuständig; Rechtsmittel; Zuständige; Frist; Berufung; Behörde; Bundes; Zivilprozessordnung; Unzuständige; Urteil; Einreichung; Beschwerde; Eingabe; Obergericht; Fristwahrung; Rechtzeitig; Bundesgericht; Unzuständigen; Weiterleitung; Verfahren; Regelung; Instanz; Zivilprozessordnung; Gericht; Arbeitsgericht; Vorinstanz

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
A. Staehelin Kommentar ZPO2016
Niccolò GozziBasler Kommentar Schweizerische Zivilprozessordnung2013
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz