E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Code de procédure pénale (CCP)

Art. 113 CCP de 2020

Art. 113 Code de procédure pénale (CCP) drucken

Art. 113

1 Le prévenu n’a pas l’obligation de déposer contre lui-même. Il a notamment le droit de refuser de déposer et de refuser de collaborer à la procédure. Il est toutefois tenu de se soumettre aux mesures de contrainte prévues par la loi.

2 La procédure est poursuivie même si le prévenu refuse de collaborer.


Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Art. 113 Code de procédure pénale (StPO) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
ZHSB180540grobe Verletzung der VerkehrsregelnSchuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Fahre; Abstand; Fahrzeug; Verteidigung; Berufung; Urteil; Vorinstanz; Geschwindigkeit; Aussage; Verkehrsregel; Seitens; Video; Grobe; Meter; Busse; Fahrenden; Aussagen; Person; Verkehrsregelverletzung; Verfahren; Einvernahme; Zutreffend; Objektiv; Gutachten; Geldstrafe
ZHSB190003einfache KörperverletzungSchuldig; Beschuldigte; Privatklägerin; Beschuldigten; Recht; Verteidigung; Berufung; Urteil; Körper; Gericht; Amtlich; Amtliche; Tätlichkeit; Tätlichkeiten; Oberarm; Körperverletzung; Prellung; Verfahren; Schwellung; Busse; Beweis; Unentgeltliche; Körperliche; Wohnung; Amtlichen; Recht; Hausärztin; Einfache
Dieser Artikel erzielt 74 Einträge bei den Entscheiden. Wollen Sie mehr Einträge sehen?
Hier geht es zur Registrierung.
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Verwaltungsgericht

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
AGAGVE 2012 31AGVE - Archiv 2012 Anwaltsrecht 213 VIII. Anwaltsrecht 31 Interessenkonflikt nach Art. 12 lit. c BGFA im Falle der Mehrfachverteidigung...Teresse; Interesse; Interessen; Mandanten; Anwalt; Konflikt; Teidigung; Teressenkonflikt; Recht; Interessenkonflikt; Anwalts; Verteidigung; Beschwerdeführer; Aussagen; Mandat; Sorgfalt; Verfahren; Sorgfaltspflicht; Verfahrens; Recht; Mandats; Amtliche; Interessenkollision; Einvernahme; Vante; Urteil; über
Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
144 IV 97Art. 162 und 178 lit. f StPO; Verfahrensstellung nach rechtskräftiger Verurteilung in einem getrennten Verfahren. Eine Person, die in einem getrennten Verfahren für die abzuklärende oder eine damit in Zusammenhang stehende Straftat rechtskräftig verurteilt wurde, ist grundsätzlich in analoger Anwendung von Art. 162 ff. StPO als Zeuge oder Zeugin einzuvernehmen (E. 2 und 3). Person; Verfahren; Recht; Schuldig; Beschuldigt; Auskunftsperson; Rechtskräftig; Zeuge; Beschuldigte; Zeugin; Einzuvernehmen; Verfahrens; Aussage; Verfahren; Einvernahme; Abzuklärende; Prozess; Urteil; Rechtskräftige; Verurteilt; Personen; Hinweis; Bundesgericht; Verurteilung; Zeugen; Beteiligt; Aussagen; Beschuldigten; Zusammenhang
143 I 292 (1B_115/2016)Art. 113 Abs. 1 und Art. 280 f. i.V.m. Art. 269 ff. StPO; Art. 10 Abs. 2, Art. 13 Abs. 1 und Art. 36 BV; Art. 8 EMRK; Überwachung mit technischen Überwachungsgeräten. Überwachung mit technischen Überwachungsgeräten von Eltern, die beschuldigt werden, ihren beiden Kleinkindern schwere Körperverletzungen zugefügt und eines davon getötet zu haben. Überwachung als rechtmässig beurteilt. Diese war verhältnismässig und verletzte den Kerngehalt der verfassungsmässigen Rechte der Beschuldigten nicht (E. 2). Überwachung; Beschuldigte; Beschuldigten; Wohnung; Staatsanwalt; Recht; Person; Staatsanwaltschaft; Einsatz; Technische; Überwachungsgeräte; Kerngehalt; Vorinstanz; Beschwerde; Taten; Deutsche; Technischer; Kernbereich; Eingriff; Freiheit; Beschuldigt; Verhält; Gespräch; Körperverletzung; Schwere; Lebensgestaltung; Kanton; Zwangsmassnahme; Gesetzgeber

Anwendung im Bundesstrafgericht

BSGLeitsatzSchlagwörter
SK.2019.55Verletzung der MeldepflichtSchuldig; Beschuldigte; Beschuldigten; Geschäft; FINMA; Kunde; Recht; Verdacht; Kunden; Geschäftsbeziehung; Geldwäscherei; Vermögens; Bundes; Recht; Transaktion; Verfahren; Vermögenswerte; Verdachts; Singapur; E-Mail; Konto; Verfahrens; Meldepflicht; Folgen; Gericht; Verfahren; Schweiz; Urteil

Kommentare zum Gesetzesartikel

AutorKommentarJahr
HinweiseViktor Lieber Kommentar zur Schweizeri- schen Strafprozessordnung [StPO]2014
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz