E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (LP)

Der Art. 112 SchKG wurde aufgehoben bzw. ist im Jahr 2021 nicht mehr enthalten.

Art. 112 Loi fédérale sur la poursuite pour dettes et la faillite (SchKG) - Anwendung bei den Gerichten

Anwendung im Kantonsgericht

Dieser Gesetzesartikel wurde bei folgenden kantonalen Gerichtsentscheiden referenziert/angewendet (nicht abschliessend):

KantonFallnummerLeitsatz/StichwortSchlagwörter
SZBEK 2018 37Beschwerde gegen PfändungBeschwerde; Betreibung; Beschwerdeführer; Pfändung; SchKG; Schwyz; Verfügung; Kanton; Betreibungsamt; Recht; Eingabe; Entscheid; Angefochten; Gemeinde; Bezirk; Schweizer; Beschwerdeführers; Kantonsgericht; Ausführungen; Angefochtene; Partei; Kommentar; Aufsichtsbehörde; Begründung; Pfändungsurkunde; Vizebezirksgerichtspräsident; Betreibungsbeamter; Einzutreten; Staat
BEABS 2015 190Rückforderungsrecht von Sozialbehörden für erbrachte Vorschussleistungen, KoordinationSchuldner; Pfändung; Schuldnerin; Dienststelle; Sozialdienst; SchKG; Arbeitslosenentschädigung; Existenzminimum; Vorschussleistung; Sozialhilfe; Zahlung; Betreibungs; Vorschussleistungen; Verfügung; Taggelder; Zeitraum; Forderung; Regionalen; Anspruch; Beschwerde; Lebensunterhalt; Rückforderungsrecht; Betreibungsrechtliche; • Sozialhilfeleistung; Bundesgesetz; Bevorschusste; Revision; Folge

Anwendung im Bundesgericht

BGERegesteSchlagwörter
135 I 102 (5A_551/2008)Art. 29 Abs. 3 BV; unentgeltliche Rechtspflege. Der Schuldner hat für die Neuschätzung des zu versteigernden Grundstücks durch Sachverständige gemäss Art. 9 Abs. 2 VZG keinen Anspruch auf Befreiung von der Kostenvorschusspflicht durch Gewährung der unentgeltlichen Rechtspflege (E. 3). Schätzung; Beschwerde; Unentgeltliche; Grundstück; Rechtspflege; Aufsichtsbehörde; Sachverständige; Verwertung; Grundstücks; Beschwerdeführer; Unentgeltlichen; Neuschätzung; Schuldner; Amtliche; Entscheid; Urteil; Pfändung; Betreibung; Versteigernden; Anspruch; Verfahren; Befreiung; Hinweis; Droht; Sachverständigenschätzung; Begehren; Bundesgericht; SchKG; Obere; Zivilsachen
132 III 281Inhalt der Pfändungsurkunde (Art. 112 Abs. 1 SchKG). Die Pfändungsurkunde hat nicht sämtliche Vermögenswerte des Schuldners zu bezeichnen, sondern einzig die gepfändeten (E. 1). Bei Bankguthaben, die höher sind als der in Betreibung gesetzte Betrag und an denen Drittansprüche geltend gemacht werden, kann sich das Betreibungsamt mit der Angabe, sie seien im Umfang des Betreibungsbetrags gepfändet worden, und dem Hinweis auf den Drittanspruch begnügen (E. 2). Suite; Saisie; Biens; Avoir; Droit; Poursuite; Séquestre; Jersey; Banque; Saisis; Revendication; L'office; Avoirs; Faillite; Séquestres; Poursuites; Poursuivi; Canton; Créancier; Procès-verbal; Montant; Tiers; Consid; Créanciers; été; Auprès; Surveillance; Court; Créance; Royal
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz