E-MailWeiterleiten
LinkedInLinkedIn

Bundesgesetz über die Mehrwertsteuer (MWSTG)

Art. 108 MWSTG vom 2020

Art. 108 Bundesgesetz über die Mehrwertsteuer (MWSTG) drucken

Art. 108 Eidgenössisches Finanzdepartement

Das EFD:

a.
legt marktübliche Verzugs- und Vergütungszinssätze fest und passt diese periodisch an;
b.
legt die Fälle fest, in denen kein Verzugszins erhoben wird;
c.
regelt, bis zu welchem Betrag geringfügige Verzugs- und Vergütungszinsen nicht erhoben werden oder nicht zu entrichten sind.

Dieser Gesetzesartikel ist im Jahr 2020 (prüfen Sie auf Aktualität) in Kraft getreten. Es besteht kein Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit/Richtigkeit. Wir verweisen Sie dazu auf www.admin.ch.

Wollen Sie werbefrei und mehr Einträge sehen? Hier geht es zur Registrierung.

Anwendung im Bundesverwaltungsgericht

BVGELeitsatzSchlagwörter
A-2962/2018ZölleBeschwerde; Einfuhr; Verzugs; Verzugszins; MWSTG; Einfuhrsteuer; Beschwerdeführerin; Führerinnen; Beschwerdeführerinnen; Recht; Verrechnung; Vorsteuer; Urteil; Verordnung; Forderung; Vorinstanz; Entscheid; Steuer; Verzugszinsen; Einfuhrsteuerschuld; Verzugszinspflicht; Bundesverwaltungsgericht; Verfahren; Zollschuld; Sachverhalt; BVGer; Rückwirkung; Möglichkeit; Kommentar
A-3031/2013MehrwertsteuerSteuer; Genverbrauch; MWSTG; Eigenverbrauch; Beschwerde; AMWSTG; Beschwerdeführerin; Forderung; Über; Urteil; Baugewerbliche; Rechnung; Bundesverwaltungsgericht; Steuerforderung; Bauwerk; Überbauung; Recht; Eigenverbrauchs; Lieferung; Mehrwertsteuer; Bundesverwaltungsgerichts; Verfahren; Entscheid; Kontrolle; Sachverhalt; Vorliegen; Steuerpflicht; Erstellt; Bauwerke
SWISSRIGHTS verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf der Website nalysieren zu können. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz